Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [** II ]

Nonne, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


02.10.2017 19:30
Nachverfestigung einzelner Griffe und Tritte 10/17 erfolgt. + (gut)
klamsi82
Wohnort: Dresden


19.06.2009 14:51
Geniale II und absolut Anfängerfreundlich. Ich hab sie Solo gemacht aber man kann dort super Schlingen legen üben. Der Ausstieg ist für II nicht ganz ohne Anspruch und ein netter Aschluss einer absolut traumhaften und zwischendurch erstaunlich Steilen Route. +++ (Herausragend)
fetterKlee


01.03.2008 22:44
Ein sehr schöner II-er Weg mit einem etwas ungewöhnlichen Kamin-Ausstieg. Mit etwas Mühe und der "Kopfpresse2 aber gut zu schaffen... ++ (sehr gut)
1meter57
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: in der Besucherritze


03.01.2008 11:11
Einspruch, Euer Ulischmidt, aber Bobby und Karl-Reinhart Löwel haben Recht. Die Crux mit Hinterköpfchen zu lösen, geht für beliebige Körper"größen" und -kräfte und führt zu überraschend unangestrengten Gipfelsieg. Überraschend, weil sich damals vor mir ein kopfloser Anfänger nach dem anderen das Seil straffen lies, weil sie an der II scheiterten, und ich schon Blamables für mich Helden-Solisten befürchtete... (Normal)
Bobby
Authentifizierter Benutzer


29.12.2007 13:29
Es gibt mehrere Varianten den Ausstieg zu erledigen. Ich persönlich habe auch die "Hinterkopf-Variante" verwendet. Dafür ist aber eine gewisse Körpergröße von Nöten. Kleinere Mitbürger bekommen da ein Problem. Mir wurde zugetragen, das es links am Ausgang der Höhlung super Griffe gibt und dort der Ausstieg einfach sei. Aber natürlich auch das In-den-Kamin-Quetschen ist möglich. Jedem wie es ihm beliebt... ++ (sehr gut)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


28.12.2007 18:08
Die "Hinterkopfvariante" ist sicher nicht 2 und für Kinder gleich gar nicht geeignet. Deshalb: Aus der Höhle Richtung Westen in den Kamin und da für 2 (und kinderfreundlich) hoch. ++ (sehr gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


21.06.2001 20:09
Der Weg ist wirklich gut für Anfänger, aber (Eintrag E.Morelli) nicht sandig, da mit Verfestiger behandelt. Im Kamin oben hilft es, mal den Hinterkopf anzulehnen, um hoch zu kommen. ++ (sehr gut)
liessl


21.06.2001 12:21
gut gesicherte, henkelige und im oberen teil steile wandkletterrei. nachholen empfiehlt sich in der höhle. vorsicht beim einhaengen in die öse- sehr sandig! der ausstieg zum gipfel ist nochmal interessant spannend. ++ (sehr gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


29.04.2001 17:30
ideal für Anfänger oder Kinder im Vorstieg, leider etwas sandig, Schlange stehen ist nicht selten der Fall + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


26.02.2001 15:53
An der "alten" AÖ kann man gut nachholen und bei bedarf gleich in der geräumigen Höhle übernachten, wenn alle Boven mal wieder voll sind Für Anfänger ist es allerdings günstiger an der "alten" AÖ abzuseilen... +++ (Herausragend)
Andreas Lein
Webmaster
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


01.11.2000 11:14
Am besten ne Mütze aufsetzen, dann kann man nämlich mit dem Kopf etwas nachhelfen! Ansonsten einer der schönsten IIer Wege im Gebirge, die ich kenne!

Zuletzt bearbeitet am: 03.03.2008 12:43 von Andreas Lein
+++ (Herausragend)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


29.10.2000 15:02
Wo sonst gibt es so eine steile 2? Immer sehr griffig und da sandsteinverfestigt bricht auch nichts ab. Der Kamineinstieg stellt dann nochmal eine ernsthafte Hürde dar, aber man kann ja ausgiebig probieren, wenns nicht gleich klappt=) +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Crocs - Kid's Karin Clog - Outdoorsandalen 29.95€ 14.98€
50% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein