Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Schleckermäulchen [VIIIa]

Honigstein, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Gast
Benutzer gesperrt


06.06.2006 15:06
Fand den Weg eigentlich super!!! Zum 1.Ring gehts gut, und mit einer sehr guten Bandschlinge ausreichend abgesichert. Den Ring klingt man am besten mit einem Untergriff rechts im Loch. Dann muss man mal in die Rissspur fassen und bis zum gut sichtbaren Loch links oben greifen, ab dem Band kommen gute Henkel bis zum 2.Ring. Ab dem 2.Ring eher Kantenkletterei und gut 1,50 über diesem die eigentliche Crux, auf der Wand mit links ein Fingerloch ziehen und mit rechts die Kante hangeln... War für VIIIa ziemlich gängig ++ (sehr gut)
Uli


04.09.2003 22:38
Am leicht sandigen bis kaum brüchigen Einstieg ist es aber nun wirklich nicht schwer. Den ganzen Rest fand ich prima. Der Ausstieg war nicht ohne und schon gut überm Ring. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


27.02.2001 18:30
Kann mich in Anbetracht der Brüchigkeit von fast ganz Rathen vielleicht noch zu "normal" überreden lassen. Aber: brüchig ist es wirklich nur zum 1. Ring. Das habe ich ja auch so geschrieben. Und besoffen...vielleicht war`s die Nutella-Semmel. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


27.02.2001 15:52
Etwas mülliges Gestein zum 1.Rundeisen. Nun ein Kracher mit Fingerlocheinsatz zum Band, darüber Griff, also nicht darauf. Ausstieg nicht unterschätzen ! + (gut)

Anzeige:


Petzl - Tikka - Stirnlampe 29.19€ 16.05€
45% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein