Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Volle Talseite [VIIIa (VIIIb)]

Teufelsturm, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

tbab
Wohnort: Dresden


10.08.2015 19:01
Zum 1. Ring etwas moralisch, da nichts vorher liegt. Wenn mans schonmal gemacht hat, weiß man, dass über dem großen Loch nochmal ein kleines scharfes Loch kommt, von wo aus sich der 1. Ring auch gut klinken lässt. Vom 1. Ring weg schwerste Stelle der gesamten "Talseite" überhaupt. Der 2. Ring wäre m.E. nicht unbedingt nötig gewesen, da drum herum gescheite Sicherungsmöglicheiten zu finden sind. Im Gipfelbuch ist die Wegbeschreibung durchgestrichen mit dem Kommentar: "Wurde auch schon ohne Ringe geklettert". Wer die Einstiegswand ohne 1. Ring bringt, kann dann eigentlich auch gleich alles ohne Seil klettern - schwerer wirds oben nicht mehr . + (gut)
ruwe


21.05.2015 10:40
Sehr anspruchsvolle Einzelstelle am 1.Ring. Super Linie und Kletterei wenn man sich nicht mit Schlingen den Durchstieg verbaut. Hat noch keine 20 Begehungen. ++ (sehr gut)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


28.05.2012 22:20
Die direkteste Talkante. Schöne Einstiegsreibung, welche man tendenziell immer rechts des 1.R klettert. Der 2.R steckt viel zu weit links, man muss ihn mind. 2m verlängern, wenn man in einem Zug bis oben durch will. Dann am besten über den Sonnenuhr-Ring weiter und alles links der Kante wieder aushängen. 55m bis zum Gipfel. Ein Traum! ++ (sehr gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


06.03.2001 10:00
Einstiegsverlängerung vom tiefsten Punkt der Talseite. Interessante schräge Wand (Löcher) am 1. Ring vorbei zu Band. Linke Kante an weiterem Ring vorbei (etwas brüchig) zum 1. Ring der "Talseite". Steht nicht im neuen Heinicke-Kletterführer. ++ (sehr gut)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein