Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Veitstanz [* VIIa]

Feldkopf, Westlicher, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


08.11.2014 21:41
Es beginnt mit einem sehr schöner kurzer Handriss mit Ring. Auf dem nächsten Absatz kann man, wenn man will, rechts einen Ring (verlängert) mit einhängen. Am nächsten Wulst SU und im Verschneidungsriss ringwertige Schlingen. Ab dem eigentlichen 2. R wird es allerdings sehr brüchig und gar nicht leicht für den Grad. Wegen der Brüchigkeit sind wir oben auch nicht direkt raus. (Normal)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


05.05.2012 19:13
Nett, abwechslungsreich und durchweg gut abzusichern. Die Gesteinsqualität ist nur leicht unterdurchschnittlich - man muss ja nicht alles anfassen. Schlingen gut verlängern für den Durchstieg. Für VIIa anspruchsvoll. + (gut)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


14.11.2011 12:20
Nach dem 4.R liegen mehrere 100%ige Schlingen! Eigentlich könnte man auf diesen R, so wie er jetzt steckt, verzichten.

Zuletzt bearbeitet am: 14.11.2011 12:21 von Ulrich Schmidt
(Normal)
Klettererbse


14.09.2010 16:30
Der 4.Ring ist jetzt neu. Das schönste an diesem Weg ist die kurze Verschneidung und das Stück SW-Wand. Sonst sehr brüchig. Seit Sonntag 98.Beg.Es warten die letzten 2. An der Austiegskante bisschen Mut mitbringen, nach dem Ring gibt es keine Sicherung mehr. - (schlecht)
Der Gärtner


13.08.2008 19:06
So schlecht ist der Weg auch nicht, am schwierigsten das Verschneidungsstück zum 2.R, aber mit mindestens 3 guten Knotenschlingen abzusichern, zum und nach dem 4.R sandig und keksig, trotz wenig Begehungen schon deutliche Seilspuren. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


17.04.2007 14:51
So brüchig ist der Weg für Rathener Verhältnisse nun auch wieder nicht, sieht man mal vom Überhang nach dem 2. Ring (ziemlich griffig) und dem Ausstieg ab. Gruselig ist aber der 4. Ring, der stark ausbruchgefährdet ist und 50 cm heruntergesetzt werden muß. Vorerst also besser ab 3. die VI (Südwestwand) ausstiegen. (Normal)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


25.10.2004 13:54
Nicht mehr Bruch als in Rathen sonst üblich ist. Einstieg am schwersten zum R hin und Ausstieg moralisch, weil alles krümelt. Zwischendrin u.v.a. das Verschneidungsstück richtig nette Kletterei. + (gut)
Hobbit
Wohnort: zu Hause


07.09.2004 17:33
Bruch, Ringe Bruch -- (sehr schlecht)
Roby


24.02.2001 17:26
Wie kann man einen Weg nach einer Nervenkrankheit benennen ? 100m weiter sollte man lieber den Dir. Südpfeiler klettern !! - (schlecht)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


25.11.2000 10:01
Gesucht und unschön, aber viele Ringe. - (schlecht)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Primus - Essential Trail Stove Duo - Gaskocher 34.07€ 30.66€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein