Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Neckische Sache [* VIIa ]

Khedive, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Borstel
Wohnort: Dresden


23.08.2018 13:55
Ein schöner Weg für Anfänger. + (gut)
andreas123


03.08.2015 14:00
Schöne und bestens gesicherte Wandkletterei mit perfekter Absicherung. Nur die Linie fand ich ehr mittelmäßigmäßig, denn die geht wie in einem Sportklettergebiet einfach nur irgendwo an der Wand hoch. Ich fands technisch und Kraftmäßig recht leicht für VIIa, die neue Bewertung mit VI geht schon in Ordnung. Kleiner Tip: Wer Kraft im Vorstieg sparen möchte + seinen Nachsteigern das Leben erleichtern will, nimmt zum Fädeln der vielen dicken SandUhren einfach 4 vernähte & mind. 90cm lange Bandschlingen mit. Dann muss man nicht mehr knoten unterwegs, denn das kostet nur unnötig Kraft. Der Ausstiegszug ist dann tatsächlich etwas kniffelig, aber auch ohne Wurzel für den angegebenen Schwierigkeitsgrad gut zu machen und durch den letzten Ring bestens gesichert. Allerdings ist man hier als längere Person deutlich im Vorteil, wenn es darum geht, den Kadaver mit Hilfe von gewusst-wo-Tritten-und-Griffen auf den Absatz zu hieven. Ist man erstmal in die Route eingestiegen, ist ein Totalausfall eigentlich an keiner Stelle des Weges mehr möglich. ++ (sehr gut)
hork


21.04.2007 23:30
Immer ein gutes Gefühl der Sicherheit, da durch Baum, eine SU vorm ersten Ring und 2R bestens gesichert. Einigermaßen kräftig, aber ohne den Ausstiegszug, bzw. unter Zuhilfenahme der Wurzel höchstens eine 5. Schöne Henkelkletterei. ++ (sehr gut)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


17.09.2006 21:59
Für mich als Angsthase auch mal die Möglichkeit in dem Bereich vorzusteigen. Sicherung sehr gut, doch zwischen den Ringen habe ich nichts gelegt. (sehr kl. SUen) Ausstiegszüge habe ich Griff nach rechts belastet und Tritte rechts genutzt. Wer die Kiefer links zur Hilfe nimmt hat es meiner Meinung nicht ordentlich gemacht, da ja der Ausstieg mit das schwierigste istund mit R sehr gute Sicherung hat. ++ (sehr gut)
CrazyStoneChris
Wohnort: Struppen


06.06.2006 11:21
Kurz und gut gesichert, ich empfand es eher als eine leichte Mini-VIIa (z.B. im Vergleich zur Weinert-Wand). + (gut)
Ronald Walter


29.01.2004 15:18
Geniale Sicherung. Ich glaube 2 Ringe und 4 Schlingen. Aber ist schon ziemlich anstrengend. + (gut)
liessl


27.06.2002 07:29
fuer vorstiegsanfaenger gut geeignet. vor dem 1ring und zwischen dem 1. und 2.ring gute schlingenmoeglichkeiten. schwierigkeit ist der ausstiegszug. zur not gibt es ein paar wurzeln auf dem gipfel . ausstiegszug durch ring gut abgesichert. + (gut)
Christian Stein
Wohnort: Rathmannsdorf


05.02.2002 20:57
Gut abgesicherter, übersichtlicher Weg. Sandige Bänder. 2 Ringe und noch 2 Schlingen. Für Anfänger des Vorsteigens geeignet. Jedoch der schwerste Zug ganz oben beim Ausstieg nach dem 2. Ring ist nicht ohne. Ich hatte die 16. Begehung! (Normal)
uffl.de


25.07.2001 11:30
Im Kletterführer als Weg zum lernen des Vorsteigens geeignet. Dem stimme ich nicht zu ! Der weg ist zwar gut gesichert, aber sehr sandig und brüchig! Man hat das Gefühl das man jeden Moment etwas loses in der Hand hat! Wir hatten die 44.Begehung innerhalb von rund 8 Monaten! Ist zwar nicht zu empfehlen, aber was besseres gibts an der Khedive nicht! (Normal)
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer


16.07.2001 15:42
Weg ohne Gesicht, sehr kurz und das Gestein ist nicht toll. Warum der Weg einen Stern hat, ist mir schleierhaft - vielleicht weil er 2 Ringe hat oder von der Heini-Sippe erstbegangen wurde. Oder weil es ein VIIa-Sonderangebot (aus der Ramschecke) ist - eigentlich gängige VI. Dies macht z.B. der Vergleich mit Dreifreundestein - Südkante oder Südwestrinne deutlich. ABER den bisherigen Einträgen zu Folge, scheine ich einen anderen Weg geklettert zu haben ... (Normal)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


16.07.2001 07:32
sehr gut gesicherter Weg, Schwierigkeit Zug zum 1. Ring, oben etwas rechts leider sandig, aber an den Gipfel mit das Beste. (Normal)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


13.05.2001 17:25
Leider sandige Bänder, aber ansonsten ein wirklich sehr gut gesicherter Weg, vor allem für Leute, die das Vorsteigen lernen wollen. + (gut)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


09.05.2001 23:28
Einstieg bei "NO-Wand" - gr. SU vor 1.Ring - zum 2. Ring Riesenhenkel am Band - SU ausgebrochen, aber rechts noch ein gutes Exemplar - rechts Hangelgriff zum Einhängen - nach 2. R etwas links zum Vorgipfel. VIIa ist mit großem Nässebonus - schätze V-VI - 11. Beg. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein