Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südriß [VIIb]

Conradturm, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Teichmann,patrick


06.09.2018 18:06
Durchaus fordernd und kräftig,Moral wird benötigt,wenn man,wie ich,von der letzten Schlinge am Überhang bis zu den Sanduhren durchsteigt.Der Riss klemmt auf Hand und Faust und bietet genug Strukturen zum treten.Wer ruhig bleibt,klettert hier einen schönen Riss ohne Eisen im einzigartigen Riegelhof!Lohnenswert.Den Ausstieg fand ich nicht mehr wild. ++ (sehr gut)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


04.10.2016 16:55
Zwar etwas am Rand, aber im Detail eine interessante Linie. Am eigentlichen Rissbeginn 100prozentige Schlingenstelle, derzeit vom Rest einer abgesägten Dauerschlinge markiert. Danach gibt es kaum offensichtliche Schlingenstellen, zügiges Klettern und sauberes Klemmen sind Trumpf. Überm Abs. liegt eine 4mm zwischen zwei Platten, dann mal kurz kleingriffig zu sandigem Wulst (Schlinge) u li. die spektakuläre Rippe mit einer Mischung aus Hangeln u Spreizen auf die Gipfelreibung, die zum Glück immer leichter wird. Oben sauberes Stehen im Sandkrümel erforderlich. + (gut)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


17.07.2014 01:35
Moralisch anspruchsvoll fand ich vor allem die sicherungsfreien 4m der Schlusswand und auch die etwas sandig wirkende Schuppe danach. Es gibt keine Dauerschlingen mehr. Insgesamt ein sehr schöner Weg! ++ (sehr gut)
Sturzgefährte
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Unter den Lebenden


25.02.2014 19:22
In der Suedseite Kamin zu Absatz, Riss (rechts von 'Letzter Ausweg') zu Plattform, Suedkante z.G. Sonnig und schoen - oben belohnt luftige Kletterei. Im Riss liegt aller 2 Meter eine guter, voellig normaler Knoten(9-12er, eine Dauerschlinge vom letzten Jahr harrt noch Nachsteigern die Messer besitzen), dann noch eine SU rechts bevor es auf die Plattform geht. Im sandigen rechten Teil der Woelbung an der Kante liegt dann eine Kevlarschlinge, eine 7-8er wenn man an die Kante kommt und guter Trichter fuer eine weitere am Ende des feinen Risses. (Normal)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


20.08.2013 00:29
Ein Riss der rustikaleren, aber lohnenderen Sorte. Handriss nur unten über den Überhang, dann aber meist breiter. Da das Gelände dort aber minimal geneigt ist, lässt sich viel mit den Füßen machen. Im Mittelteil kaum Sicherungen, wenn, dann extragroße oder moderne. Der Ausstieg über die "teils überhängende S-Kante" ist großgriffig, allerdings ungesichert u nur 2 m links des leichten Schartenwegs, also etwas gesucht. ++ (sehr gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


24.07.2005 21:53
Gemeint ist wohl der Südweg. Der Riß weist schon einige Griffe auf, aber man muß auch mal richtig Hand bzw. Faust klemmen. Ein paar Schlingen liegen auch. (Normal)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


28.06.2001 20:43
griffiger riß. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Bergans - Kid's Lilletind Light Softshell Pant - Softshellhose 58.44€ 35.06€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein