Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Ostkamin [III]

Feldkopf, Westlicher, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Flocki
Authentifizierter Benutzer


10.08.2009 20:34
In den letzten Jahren lt.GB kaum noch begangen. Der Wegname ist etwas irreführend, da es sich nicht um "einen" Kamin handelt, sondern um eine Kamin- und Rissfolge. Dabei hat der Einstiegskamin eine angenehme Stemmbreite, bis zum links abzweigenden Seitenspalt. Hier sind Schlingen über mehrere, aber brüchige Zacken möglich. Als Standplatz war mir die Stelle nicht sicher genug. Im Gegensatz zur Beschreibung im KF ist der Seitenspalt aber nicht gleich Kamin, sondern zunächst eher Schulterriss. M.E. hier schwerer als III. Wer gerade so den III.Grad beherrscht, ist nach meiner Auffassung hier fehl am Platz. In einer trichterförmigen Erweiterung fand ich dann Stand und konnte nachholen. Danach muss man im Kamin an einer Sperrrippe vorbei. Diese Stelle wird durch eine dicke Sandauflage auf Tritten und Griffen erschwertund fordert für den III.Grad noch einmal Einsatz, ehe sich der Weg ergibt und in leichter Spalten und Gratkletterei z.G. leitet. Eine im GB übertragene Erstbegehung namens "Westrichtung" ist im Wegverlauf übrigens identisch mit dem "Ostkamin" und somit gegenstandslos. (IV) (Normal)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


08.07.2001 09:15
schöne lange Kaminschrupperei und vor dem Absatz/Abzweig am besten nachholen, der luftige Ausstieg an der Kante zum Alten Weg ist ein toller Abschluss, der Weg wird relativ oft begangen und ist moderat mit Knoten/Bändern zu sichern, ansonsten mit das leichteste hier auf den Gipfel + (gut)

Anzeige:


Hanwag - Banks II Lady GTX - Wanderschuhe 194.91€ 116.95€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein