Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Mittelweg [III]

Barriere, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

andreas123


25.07.2015 20:35
Gut zu sichern und keine bösen Fallen. Für III recht leicht zu haben. Einstieg allerdings lange schleimig-feucht und sicherlich die schwerste Stelle. Der schönste der Reibungswege auf den Gipfel. + (gut)
Dirk Zimmermann
Wohnort: Dresden


11.08.2014 12:21
Schließe mich den Vorrednern an. Für III leichte Reibungskletterei. HS schlussendlich der Einstieg ohne Hilfsmittel. Durchweg für sächsische Verhältnisse gut abzusichern (3xSU). Perfekt für Vorstiegsneulinge. ++ (sehr gut)
yeti92
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Lohmen


21.04.2012 16:12
sehr schöner reibungsweg. als sicherung ist allerdings nur die su in halber wandhöhe zu gebrauchen (bandschlinge). das schwierigste ist der einstieg (ohne unterlage), dann schöne flüssige kletterei direckt zur aö. für kinder und anfänger im nachstieg geeignet. für die knirpse kann man auch den bereitliegenden stein zum einstieg schieben, damit sie in den tritt kommen. ++ (sehr gut)
ruwe


04.10.2011 18:47
Für meine Kinder (5+7) eine sehr schöne Kletterei! ++ (sehr gut)
Schmidtel


26.05.2009 19:44
Für Anfänger im Vorstieg unbedingt empfehlenswert. Rechtshaltend aller 1,50m eine Sanduhr. ++ (sehr gut)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


19.07.2006 19:17
Bin den Weg gerade hoch. 3Sicherungen hatte ich gefunden. Ganz unten SU, dann die schon erwaehnte SU in Mitte Wand(wirklich groß) und oben weit links SU . (Normal)
Marek


20.06.2005 08:43
Leichte drei. Und wer hier eine Schlinge braucht: In der Mitte des Weges bei einem ausgelatschten Tritt kann man mit einer 7er Schlinge eine dicke Sanduhr fädeln - ist aber ein bisschen versteckt. + (gut)
napht
Wohnort: Stuttgart


22.09.2004 18:44
Wenn trocken gut zu kletternde Reibung.Leider etwas kurz, aber auch für Anfänger geeignet, die hier Mut zeigen können. ++ (sehr gut)
Matilda


17.08.2003 21:38
Der Weg ist sehr schön zu klettern. Auch im Abstieg! Aber Vorsicht: Abstieg ist nicht jedermans Sache! Für Anfänger in Sachen: Reibungstechnik, Vorstieg und Abseilen ein geeigneter Gipfel - auch für Kinder. Wenn man richtig Reibung kennenlernen will dann Barfuß. ++ (sehr gut)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


10.06.2003 22:38
an schlingen kann ich mich auch nicht errinern, habe aber noch nie ersthaft darüber nachgedacht,da ein reinrutschen sowieso schmerzhaft wäre-wenn ich an andere IIIer im gebirge denke - ist diese sehr einfach ++ (sehr gut)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


10.06.2003 19:39
schlingenmöglichkeit? wie jetzt? also zumindest da wo ich langggeklettert bin, gibts genau 1 schlinge 3 m überm boden und dan garnichts mehr. wobei die interessanteste stelle unmittelbar vor dem ausstieg kommt also ich würde sagen 3, aber sicherungsmäßig anspruchsvoll der sw-weg ist da allemal gängiger ++ (sehr gut)
liessl


18.07.2001 07:19
netter weg für fels/vorstiegsneulinge reibige, geneigte wand zum gipfel. gute schlingenmöglichkeit, am einstieg meist etwas feucht. ++ (sehr gut)
Hans


18.07.2001 05:52
Sehr schöne Reibungsdrei, die sich hervorragend zum Heranführen an die Reibungstechnik eignet. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


DMM - 30 kN Big Boa HMS - HMS-Karabiner 17.95€ 16.16€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein