Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [VI]

Lehnwächter, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

tbab
Wohnort: Dresden


30.04.2020 22:11
Hier kann man schon etwas Abenteuer erleben... Nicht wirklich schwer, aber schon das Absteigen um und vom Block in die Wand fordert Entschlusskraft, da man gleich mal auf Reibung tritt und ordentlich Luft unterm Hintern hat ohne viel geklettert zu sein. Habe dann auch im Loch nachgeholt. Die Kante z.G. ließ sich gut von rechts anhangeln. (Normal)
Ulf Schmidt
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Elsterwerda


27.04.2012 09:01
Sehr schöner Weg. Habe ihn im Juli 2011 gemacht. Interessant ist der kurze Riss. Ich hatte zuerst die rechte Hand über der linken und habe dadurch oben am Loch die linke Hand nicht aus dem Riss bekommen. Also nochmal runter und andersrum probiert. Siehe da, es klappt sofort. Ich finde auch die Variante nach dem Riss gleich nach links an die Kante zu queren schöner als im Original durch das Loch. Der Seilzug durch das Loch ist zu groß. Nachholen unbedingt erforderlich. ++ (sehr gut)
klettersachse


25.07.2008 13:41
voller respekt vor dem ungewissen wegverlauf, fand ich einen wirkl. schönen, abwechslungsreichen und gut gesicherten weg vor. die schlingen sind bereits gut beschrieben. als ergänzung noch eine (sandsteinfarbene knoten-)dauerschlinge im riss, ca. 1,5 oder 2 m vor dem loch. im loch selbst liegen dann nochmal ca. 2-3 schlingen, durchaus geeignet um nachzuholen. von dort kurzer quergang nach re., und etwa vier bis fünf m ungesichert z.g.

Zuletzt bearbeitet am: 01.06.2012 23:17 von Claudius Lein
+ (gut)
Tillmann Fünfstück


22.05.2006 16:36
Ich fands toll. Man kann zwischendurch immer mal wieder über die Wegführung lächeln, wirklich schwer ist es nicht. Ich hab an der Höhle ordentlich Seil eingezogen und bin dann ohne Seilzug, aber auch ohne Sicherung zum Gipfel geklettert.

Zuletzt bearbeitet am: 01.06.2012 23:16 von Claudius Lein
++ (sehr gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


29.08.2004 22:23
Man muß nicht unbedingt durch das Loch, man kann auch linksheraus auf den Absatz, das ist kaum schwerer und die Seilführung verbessert sich.

Zuletzt bearbeitet am: 01.06.2012 23:12 von Claudius Lein
(Normal)
Enrico May


23.07.2002 10:59
Der ganze Gipfel hat doch Erlebniswert, weiß gar nicht, was daran schlecht war. Beim absteigen vom Block kann man eine 11er-Rißschlinge hinter den Block klemmen, dann ist das gut gesichert. Eine Nachholeöse braucht man auch nicht, denn es ist kein Problem in der Höhle nachzuholen (Links ist ne gr. Sanduhr für die eine 2,5m lange Schlinge auf alle Fälle reicht). + (gut)
Th.
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Einflugschneise


04.07.2002 00:13
Im Zuge der Felsschonung sollte hier mal über eine Nachholeöse (im oder am Loch) nachgedacht werden. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein