Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [I]

Plattenstein, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Sandsteinkraxler
Wohnort: Dresden


14.06.2020 15:41
Der Kamin ist tatsächlich relativ eng (enger z.B. als Thürmsdorfer Stein oder Wegelagerer). Daher ist es empfehlenswert, nicht zu weit reinzukriechen, sondern sich eher außen hoch zu arbeiten. Dort gibt es auf der rechten Seite ein paar Tritte und an der linken Kaminwand ein paar Auflagen für die Hände zum hochstützen (sieht man auch wenn man davor steht). Mit links rein ist also meine Empfehlung, auch weil die linke Wand im unteren Teil extrem bröselig ist. Nachdem man 2-3m Höhe gewonnen hat (u.U. mal mit dem Fuß vorne auf Wand antreten, geht gut), sitzt man auf einem gemütlichen Band und kann sich so (immer noch mit Blick nach rechts) nach innen manövrieren. Nun Trittspuren folgend nach rechts auf einen Absatz und über Wandstufen/Pfade linkshaltend wandernd zum Gipfel (am besten am Baum, den man vom Einstieg sieht, nachholen). Sicherungen haben wir auf den 3 "schwierigen" Metern keine gefunden, da man aber nicht wirklich rausfliegen kann habe ich sie auch nicht vermisst. Obacht: Die AÖ ist irre ausgesetzt und daher Anfänger-/Kinderunfreundlich! Man kann aber den AW ohne Risiko wieder absteigen (geht sogar leichter als hochzu) oder zur Not am Baum abseilen, wenn man nervös ist. Der Ausblick ist erwartungsgemäß monumental, die Kürze des AW lässt aber keinen 2. Stern zu + (gut)
jojobalas


09.02.2014 19:55
Botanisch-leicht-beschwingt-enger Kamin. Rauf...Foto von der Bastei...runter. Abgehakt. ++ (sehr gut)
yeti92
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Lohmen


27.07.2011 21:43
der einsteigskamin ist trotz seiner kürze etwas komisch. ambesten mit links einsteigen und dann im kamin um neunzig grad nach links drehen und aussteigen. ab dann linkshaltend über absätze durch wald und heide auf den gipfel. sicherungen: eine dicke knotenschlinge oder affenfaust in den spalt im kamin oben rechts und alles weitere kann man an den bäumen absichern. gut füt neulinge und kinder zu machen. lohnend ist der ausblick auf die bastei! (Normal)
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer


10.01.2003 17:00
idealer Abstiegsweg - geht schneller als Abseile Bauen+Aufnehmen. Der Weg geht im Winter so gut, dass wir am 01.01.2003 nur die Jahreszweite hatten. (Normal)
May


28.12.2002 12:17
Ist gar nicht immer feucht, kann man auch mal im Winter machen wenn man gar nicht die Finger von den Gipfeln lassen kann, - nur bei Vereisung nicht ! (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


04.11.2001 20:55
Immerfeuchte Krauche, auch für Anfänger unlohnend. Nur empfohlen als Abstieg, wenn schusslige Leute das Abseilseil heruntergeschmissen haben. (H.G.!!!) - (schlecht)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Falke - Women's SK1 - Skisocken 26.27€ 19.70€
25% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein