Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nur für Verrückte [4/I]

Honigsteinnadel, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ladida
Authentifizierter Benutzer


20.08.2009 21:43
sehr schöner sprung. aber mit 4 überbewertet, im kompakt kletterführer ist er als 3 geführt, aber ich würd ihn mit 2 bewerten. da für zwei schritte anlauf platz ist, was ausreicht, und die nase ein einziger riesiger henkel ist. man braucht nich ma ne schlingen legen wenn man das seil über den absprungblock gut hinlegt. ++ (sehr gut)
Jani


23.05.2009 17:33
Wie üblich braucht es bei dem Sprung viel Mut, aber an der anzuspringenden linken Kante findet man in Brusthöhe schöne Griffe auf der Rückseite. Am besten die Situation auf dem Gipfel vorab checken und den Sprungweg zum Honigsteinturm machen (also in umgekehrter Richtung). Ich war damals Nachsteiger bei der Erstbegehung, wir haben es so gemacht, um ein Gefühl für die Entfernung zu bekommen. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


13.06.2007 14:53
08.08.2006 22:51 - Sturm,Hagen - --- (Kamikaze) : Aus dem Stand sollte mann/frau 2,5m drauf haben.Den Rest erledigt man mit den 3,4 Schrittchen Anlauf.Beim SBB unter "Neue Wege"gemeldet. (Normal)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


03.09.2002 21:51
Geht auf jeden Fall als leichter 4er zu machen! Genau am Absprung liegt noch ne Schlinge um einem Block. Dann von guter Absprungfläche ca. 2,5m weit die linke Zacke der Nadel anspringen - möglichst mit dem Brustkorb anpeilen, damit man sich nich das Kinn aufschlägt Hinter der Zacke sind scharfe Griffe... Eigentliches Problem ist die Dosierung des Absprungs, damit man nich wieder abprallt ++ (sehr gut)

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein