Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Unterbrochene Kante [* VIIa]

Sonnenwendstein, Bielatal

Benutzer

Kommentar

Bewertung

JensP
Authentifizierter Benutzer


09.07.2015 14:55
Der R ist leider erst zu sehen, wenn man fast davor steht. Deshalb klettert wahrscheinlich jeder etwas anders von der Birke dorthin. Das Wegstück ist zwar nicht allzu schwer, aber faktisch nicht absicherbar. Sucht den R direkt unter der Störschicht, etwas links der Kante. + (gut)
Markus Walter


09.06.2009 07:58
Der Wegverlauf ist absolut logisch und queren muß man nirgends. Auf dem riesigen Absatz Birke sehr lang einhängen und dann ca. 4m rechts unterhalb von dieser unmitelbar von stumper Kante weg geneigte, gut griffige Wand diagonal rechtsansteigend bis zum Band. Zwar erst dort nächste gute Sicherungsmöglichkeit (ringwertige SU links an Rißkante), aber bis dahin max. V. Großgriffig gerade hoch zum R, Crux 1m über diesem Längenzug zu großer Zacke (für Kleine hilft rechts Fingerloch). Insg. schöne Linie und für VIIa top Kletterei. Nachholen absolut überflüssig, bei langem Einhängen der Birke idealer Seilverlauf. ++ (sehr gut)
ThomasW
Authentifizierter Benutzer


03.08.2008 18:47
Wieso ist das Rausqueren zum Ring unangenehm? Ich hatte eher das Problem, den Ring zu sehen und war erst zu weit links. Man sollte auf dem Absatz angekommen richtigerweise 5m nach rechts gehen und dann geradewegs zum Ring klettern. (Normal)
Lars Thielsch


01.03.2003 19:46
Im Riß liegen mindestens zwei 90%ige Schlingen bis man schließlich die Birke abbinden kann. Dann das rausqueren bis zum Ring ist es mal ein bisschen unangenehm. Am Ring nachholen sonst droht Seilzug. Vom Ring weg wirds noch mal schwer. Es zahlt sich aus wenn man groß ist, aber kleine Menschen schaffen es auch. + (gut)

Anzeige:


Primus - Essential Trail Stove Duo - Gaskocher 34.07€ 30.66€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein