Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Ostwand [VIIIc RP IXa]

Feldkopf, Westlicher, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

FrankyM


27.05.2003 08:31
...was ist schon normal in Sachsen, aber das ist eine andere Geschichte...zum Weg: Bis zum 1.R ziemlich brüchig und danach sollte man den Mut nicht verlieren, im Riß kommen gute Schlingen. Nach dem 2.R wird's wirklich schwer(man glaubt es kaum, es ist 8c), aber 1m links vom Ring ist man richtig. Wenn man dann die Sanduhr ca. 3m über dem Ring gelegt hat, kommt noch mal ein weiter Zug gerade hoch (den Griff habe ich geputzt) und rechts zu 3.R. Der Rest ist wieder feinster Rathenfels,insgesamt ein Weg für "Genießer"... (Normal)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


05.04.2002 21:46
Ich verstehe nicht ganz, wie man das als Suizidweg bezeichnen kann. Zwar ist das Gestein im unteren Teil nicht das Beste, aber dafür wird man nach dem 2.R mehr als entschädigt. Die Route ist auch ohne Fädeln der Sanduhr von, mittlerweile zum Sportkletterweichling mutiertem, Vorsteiger ohne Herzversagen bewältigt worden. (Normal)
Robert Hohlfeld


05.04.2002 20:58
Zum ersten R gängiger Kamin und sandige Wand, schlechte Sicherung. Dann mal schwer zu Handriß und diesen (gängig, sandig, miese Schlingen) zu 2.R. Dann li. Kompakte Wand (Crux) mit kleinen Löchern und flachen Schalen, zuletzt re. Zu 3.R. Dazwischen SU (sehr schwer zu fädeln). Letzte Teil zum Gipfel wieder brüchig, sandig an kl. Griffen. Suizid - Weg, dafür geile Kletterei, aber schlecht gesichert. (Normal)

Anzeige:


Edelrid - Jay - Klettergurt 63.31€ 37.99€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein