Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Golodkowski [* IXa RP IXb]

Schalk, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


08.04.2010 22:32
Jetzt möchte ich doch mal wissen, ob ihr den Originalweg klettert/geklettert seid? Der geht ja wohl diese versetzten Rippen (Klefü: "feine Rippen") hoch - muchtig, brüchig und häßlich. Die Beschreibungen hier deuten darauf hin, dass doch eher der 2.R vom Absatz angeklettert wird und der erste ignoriert. Dies kann ich auch nur so empfehlen-der R links der Rippen sollte eigentlich schon gezogen werden - dieser macht die Sache gesucht und gefährlich. (Normal)
christian


15.04.2007 14:09
Die Linie ist doch weit weniger schön, als es von unten aussieht. Zum großen Teil kann man an morschen Griffen auf Wand klettern und ist trotzdem nur einen halben Meter von der Kante entfernt. Vom Kamingemogel weiter oben ganz zu schweigen. Wer sich hier zwingt an der Kante zu bleiben, ist selber Schuld. Die wenigen kniffeligen Meter, die man an der Kante klettert, wenn man der logischen Linie folgt, sind allerding lohnend und dazu hervorragend gesichert. Den ersten R zu kriegen, ist wirklich sehr übel! + (gut)
Frank
Wohnort: Zittau


21.09.2004 11:10
Zwar gut gesichert aber unbedingt kein dünnes Brett. Bis zum Ring der Aufrichter ist für 1,65m schon sehr spannend. Ich mußte Zwischentritt nehmen um links die kleine Seitschale zu bekommen. Dann wurde es ganz leise, denn der Beginn der Rippe ist sandig (Rettung war kleiner Knubbel unter Rippenansatz). Die Rippe wird erst im oberen Dritten griffig und das Einhängen ging nur mit Exenverlängerung...!!! Ich fand das Stück vom Ring schon Hammerhart. Es folgt traumhafte sehr gut gesicherte Kantenreibungskletterei. Zum 5. Ring und darüber wurde es noch mal sehr spannend. Man flog sehr schön... Am 6. Ring ist die traumhafte Tour gelaufen. +++ (Herausragend)
jonni


29.09.2003 18:35
ALso ich fands am erstem Ring überhaupt nicht henkelig und genauso scheise ist es auch zu tretten. Ich würde auch nicht sagen das es ein Dünnbrett ist. Aber über Meinungen kann man streiten. Schöne Flüge möglich. ++ (sehr gut)
E_KVB


29.09.2003 04:37
mehr ringe (die sich auch noch gut einhaengen lassen), als der gemeine sachsenkletterer expressen am gurt hat! auf halber strecke zum ersten ein aufrichter auf reibungstritten, der bei restfeuchte oder begruenung ungesund sein kann. bei trockenheit gut machbar. am ring vorbei komplett angestrichen und 'henkelig', der kletterschuh findet stabilen stand - gaengig. fast schwerer fand ich zwei stellen im oberen teil. technischer wechsel der kantenseite am 4. und besagte reibungsstelle am 5.ring. schwer an der steilen kante etwas sinnvolles zum antreten zu finden und mit den fueßen ins geneigtere gelaende zu laufen. absolute empfehlung - auch als einstieg in diesen bereich. ++ (sehr gut)
Dirk Völkel


07.09.2003 20:42
Kann mich meinem Vorgänger Thomas nur anschließen.Geniale Kletterei.Schlingen kann man unten lassen.Vorm 1.Ring muß man gut treten.Zum Einhängen hat man die Rippe recht gut in der linken Hand.Dann die Crux: bombig gesichert Quergang an Fingerlöchern nach rechts zum Einschnitt.Schwer fand ich`s nochmal am Fünften vorbei. 2 Zweifingerlöcher für rechts ziehen und rechten Fuß in ein Loch stellen (von unten ansagen lassen ).Der 7.Ring sollte die Abseile sein. Einfach geil. ++ (sehr gut)
Knoof


01.09.2003 10:01
super Reibungskante mit HS 4 löcherkombination am ersten Ring; Super gesichert ,ein Ring auf der Reibung bis zum ersten ....dann wärs noch besser gewesen! ++ (sehr gut)
Friehsta


14.08.2003 19:28
Muss noch etwas abgeklettert werden aber dennoch gute kletterei mit einer kleinen crux am 1. Ring. Super Absicherung. Der letzte Rimg ist fürs Top- Rope (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Bergans - Kid's Lilletind Light Softshell Pant - Softshellhose 58.44€ 35.06€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein