Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nordwestwand [* VI]

Talwächter, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


10.06.2020 21:58
Riss muss man nicht viel klettern, eher mehr Reibung. Sicherung liegen wirklich ausreichend, da braucht man den Ring nicht anzuklettern. Liegt sowieso total aus der Linie. Das Gestein war mir für die Reibungszüge zu "prickelnd", deshalb nur ein Normal. (Normal)
Victori


18.07.2019 19:29
Sind über die Schusterweg Variante eingestiegen. So kommt man in einem Zug zum Ring. Ab Ring wirklich moralisch. Lohnender Weg! ++ (sehr gut)
Ida


05.04.2011 22:45
Um nicht (wie ich) versehentlich am Ring vorbeizusteigen, lohnt sich nach ca. 4m Riß, weit vor dessen Ende, ein Blick 2m nach links. Am Ring nachholen. Auch in der Rissspur nach dem Ring liegen noch zwei sehr gute Knotenschlingen (6mm und Band). Dann klettert man in leichterem Gelände an dekorationsschlingentauglichen Sandührchen vorbei bis zur Rinne. Die beiden halbmorsche Platten hier (langes Band und Fusselschlinge) sollte man unbedingt legen, denn in der Rinne zieht die Schwierigkeit wieder etwas an. Nach dem zweiten eirigen Zug musste ich meine Nerven noch mal mobilisieren – Reibung eben – bis mir nach einer weiteren Mini-SU in grifffreundlicherem Fels klar wurde, dass die Schwierigkeit doch eigentlich vorbei ist. Mit der Öse rechts (mit Blick zum Tal) und dem Gipfelkopf links kann man dann auch sicher nachholen. – Ein luftiger (knapp 30m Höhe am Rißeinstieg!), abwechslungsreicher und abenteuerlicher Weg mit einem sympathischen Charakterzug: Toprope unmöglich. + (gut)
Pupiak


03.09.2008 20:24
Für mich ab Ring anspruchsvoll, da ich keine gescheide Schlinge mehr gefunden habe und der Reibungsausstieg über die Rinnenfolge ausgesetzt ist. Auf dem Vorgipfel nachholen auch nicht optimal, da die Öse schräg hinten ist und ein Pendelsturz droht, wenn der Nachsteiger stürzt. + (gut)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


18.09.2006 15:19
leider etwas schattiger, sehr schöner, gut gesicherter, abwechslungsreicher und gut gesicherter Weg. Er hält durchhaus mit dem Pfeilerweg oder der Ostkante mit. ++ (sehr gut)
Huey
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


31.07.2006 23:20
abwechslungsreich, gut gesichert, Schwierigkeit: der enge Riß (Handklemmer, Knotenschl.) zum Band, wo links der R steckt, und vom R weg, danach genußvoll auf den NO-Flügel steigen + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Mythos - Kletterschuhe 106.20€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein