Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Zinnenriß [VIIc (VIIIa)]

Zinne, Schrammsteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


15.06.2008 22:54
Zum 2. R ist saubere Fußtechnik gefragt, weil in der seichten Rinne fast nichts klemmt. Am 2. R vorbei ist auch nicht trivial. Der Rißausstieg ist etwas krampfig, bis man das Knie über das Dach gebracht hat. (Normal)
gospodin
Authentifizierter Benutzer


12.01.2007 10:04
Lohnende und abwechslungsreiche Risslinie - zu unrecht so selten geklettert. Der Quergang vom Turnerweg zum Riss ist leicht und etwas sandig. Danach folgt Rissgenuss in fast allen Breiten. Zwischen 1. und 2. Ring wird es für VIIc schon mal ordentlich schwer. Die Baustelle am 2. Ring ist leicht zu übersteigen. Die Hauptschwierigkeit ist das Überklettern der zweiten Baustelle (hautunfreundliches Hand- und Faustrissdach). Zur besseren Sicherung sollte man an dieser Stelle eine viersträngige 11er dabei haben. + (gut)

Anzeige:


La Sportiva - Mythos - Kletterschuhe 106.20€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein