www.teufelsturm.de
Klettern im Elbsandsteingebirge - Diskussionsforum / Gästebuch
[Benutzer Login]
- Home
- News
  - Archiv
- Photos
  - Gallery
  - Search
  - Beitragen
- Routes
  - Search
  - Submit
  - nR
- Summits
  - Search
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Johanniswacht
- Forum
- Links
- User account
  - Login
  - Create
  - Top 20
  - Treffen
- Weather
- Contact
  - Impressum
  - Datenschutz

Anzeige:


Camp - Titan - Kletterhelm 47.95€ 38.36€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

Teufelsturm.de Treffen 2019 - 20. - 22. September im Kirnitzschtal - noch 2 Tage - [Hier geht es zur Anmeldung / weiteren Informationen ...]
Moderatoren: Andreas Lein, Claudius Lein, Ulrich Schmidt

Datum

Beitrag

hojohe
Beiträge: 8

17.09.2019 20:27
@Robert Hahn vielen Dank für die schnelle Antwort.
Muss ich voll überlesen haben.
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 266

17.09.2019 15:48
@hojohe:

Der von dir gesuchte Weg an der Haselmaus ist "Mäusedreck" von F.Heinicke, Schwierigkeit V.

Grüße
hojohe
Beiträge: 7

16.09.2019 20:18
Kann mir bitte jemand mit zwei Wegen an der Haselmaus helfen?
Zwischen der Südkante und der Südmulde (das müsste die linke der beiden Rinnen in dieser Seite sein oder?) da geht die Dürreperiode V mit R und nR hoch. Wie heisst der Weg rechts neben der Südmulde mit 2 Ringen (fühlte sich nach IV an aber mit 2 Ringen ???)? Im Gipfelbuch konnte ich nichts passendes finden. Vielen Dank im Vorraus
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm
Beiträge: 2195

16.09.2019 14:03
@Patrick T: Solange es keine Skorpione oder Taranteln sind … Ringelnatter ist ungiftig.
Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa
Beiträge: 221

16.09.2019 10:41
Wer demnächst den AW Siebenschläferturm macht, bitte Werkzeug mitnehmen. Unter dem "komischen" Bauch unten liegt ein Knoten im Quereinschnitt, den der Nachsteiger ums Verrecken nicht mehr rausbekommen hat. Ist eine schöne blaue Schlinge aus den Neunziger Jahren, die ist noch gut! Danke.
Patrick T
Beiträge: 37

16.09.2019 10:01
Statt Bilchen oder Fledermäusen in der Wand, war es am Sonnabend eine Schlange(vermutlich Ringelnatter) in der Südwand der Lammscheibe. Man braucht eine Weile, bis man registriert, das dieser warme, weiche Griff nicht zum Felsen gehört.
Und noch eine Weile länger dauert es, bis man aus dem Staunen wieder raus ist.
Allen eine schöne Woche!
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 786

12.09.2019 10:02
„eine möglichst fruchtbare Diskussion„

Witzbold!
Mr.Blonde
Beiträge: 5

11.09.2019 23:01
Gibt es hier im Forum aktive "Mitarbeiter" des Projektes Felsampel?

Ich denke es wäre eine gute, weitere Gelegenheit der Rückmeldung und Rückkopplung mit den Nutzern.

Es wäre schön, wenn dieser Post nicht das übliche "Aba dor SBBÄÄÄ!😭😭"-Geheule auslöst, sondern eine möglichst fruchtbare Diskussion anstößt.

Dankeschön!
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 785

11.09.2019 14:42
"zu viel Schatten im Bild,... nicht so schön freigestellt."

Aha, ja, ich bedanke mich für deine hilfreichen Hinweise. Werde das in Zukunft versuchen, zu berücksichtigen. Hauptsache nicht zu viele Leerzeichen, gelle?

Es grüßt deine Löschtaste
Patrick T
Beiträge: 36

11.09.2019 08:50
Hauptsächlich zu viel Schatten im Bild,im Gegensatz zu deinen,sonst herrausragenden,Bildern nicht so schön freigestellt.
Aber eigentlich wollte ich Dich damit ärgern.
Und wir,die keine Ahnung von Fotographie haben,haben das gleiche Motiv gewählt,kann also nur schlecht sein.

Motiv(ierende) Grüße.
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 784

10.09.2019 23:22
„schlechtes Foto,“

Ah, lieber Patrick T,

für Kritik bin ich empfänglich. Was genau findest du an dem Foto schlecht?

Interessierte Grüße von
deiner Löschtaste
Mr.Blonde
Beiträge: 4

10.09.2019 19:10
@JTr: Die wurde wohl irgendwann mal im allgemeinen Dauerfrust durchgebrochen und hängt seit dem auf "Feuer im Entlastungsmodus" fest.

Ein nachsichtiges Lächeln ist, denke ich, das angebrachte Mittel.

Wievielen tausend Menschen hat dieses Forum, aufgrund der wunderbaren Erfahrungen und Erlebnisse die es ermöglichte, Freude und wunderbare Erinnerungen beschert?

Da sollte es doch einen Einzelnen, der hier die Möglichkeit sieht den Frust und die Wut des Alltags mangels Möglichkeiten dort eben hier an Unbekannten auszulassen, locker wegstecken.😊

Und wenn Menschen wie "Löschtaste" auch nur hin und wieder, ohne Rückmeldung natürlich, eben diese Freude erfahren können, ist man dann nicht bereit zur Nachsicht? 😉
JTr
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 96

10.09.2019 17:09
Löschtaste klemmt nicht?
Patrick T
Beiträge: 35

10.09.2019 13:10
@FGL,ich versuchte ebenso sinnfrei(schlechtes Foto,null Infogehalt)blablabla zu machen um mit diesem maximal unsinnigen Kommentar in der DB irgendwie mitzuhalten.
Deiner Reaktion nach,ist mir das gelungen!
Blablabla Grüße.


Zuletzt bearbeitet am: 10.09.2019 13:17 von Patrick T
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 783

10.09.2019 11:55
„Der Einstieg ist die schwerste Stelle des Risses.“

Ah, das wusste ich nicht. Ich kenne den Weg nicht und konnte auch noch nie Rissklettern. Danke für die Aufklärung!
Echt interessanter Beitrag, Patrick.

Deine Löschtaste


Zuletzt bearbeitet am: 10.09.2019 11:57 von Fleischgewordene Löschtaste
Patrick T
Beiträge: 34

07.09.2019 12:48
"Pfälzer Schwerkletterer im Riss.
(höchster erreichter Punkt)"
Eintrag von FGL im Jubiläumsweg am Einsiedler.
Der Einstieg ist die schwerste Stelle des Riß's.
Man könnte also sagen,Schwierigkeit nicht gemeistert...
Wolf
Wohnort: am Fuße der Quacken...
Beiträge: 13

06.09.2019 18:58
@mäh1: Das die weggekommen wären, wäre mir nicht bekannt. Achim hat auf jeden Fall immer mal auch Fotos aus Gipfelbüchern mit strittigen Einträgen veröffentlicht. Betroffen waren u.a. die Wildensteiner Ulbersdorf um Walter Zirnstein.

Wie der SBB, besonders Herr Fehrmann und der Herr Wächtler in der NS-Zeit vom Stapel ließen, aber auch viel zu den Bergfahrten der politisch verfolgten, kannst du am besten in diesem großartig recherchierten Buch nachlesen: https://katalogbeta.slub-dresden.de/id/0-1564197107/
Walli Walther
Wohnort: Radebeul
Beiträge: 60

06.09.2019 10:01
Vorsicht am Höllenhund: in der Westseite befindet sich in dem Loch ziemlich genau in der Wandmitte ein großes Wespennest. Diese verteidigen die gesamte Felsseite incl. der Kanten.
Matthias Großer
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 217

05.09.2019 21:44
Manche Trottel glauben wirklich jeden Unsinn.
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 1047

05.09.2019 17:24
Wo sind denn eigentlich die von den Nationalsozialisten eingezogenen Gipfelbücher abgeblieben ? Haben die den Feuersturm vom 13.-14.2.45 überstanden ? Höre heute übrigens das erste mal davon. Zu DDR-Zeiten wurde ja der SBB von einigen meiner Kletterfreunde verherrlicht. Der Mensch macht ebend Fehler .........

 


Die nächsten Forum Einträge


Benutzer-ID:
Passwort:
Beitrag:

[Smileys]


Copyright © 1999-2014 by Andreas Lein, letzte Änderung: 06.Sep 2019