Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [I]

Lorenzstein, Großer, Wildensteiner Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Extremwanderer
Wohnort: Flachland


11.10.2020 18:27
Es bietet sich an, zum Einstieg zunächst den links abzweigenden Kamin zu wählen, um sich dort nach wenigen Schritten auf den Absatz rechterhand zu begeben, auf diesem in den eigentlichen Kamin des Alten Weges zurückzukriechen und sich mit einem kleinen Übertritt auf die rechtsseitigen Blöcke zu begeben. Direkt auf die Blöcke zu krabbeln, ist zwar ebenso möglich, wäre dann aber schon eine recht stramme I. Und birgt außerdem die Gefahr, mit dem wanderbeschuhten Fuß in dem sich für den Aufstieg anbietenden Riss steckenzubleiben, um in unglücklicher Position weder vorwärts noch zurück zu kommen und so eine erbärmliche Figur abzugeben. Der Kamin kurz vor dem Gipfel lässt sich locker am Boden durchschreiten, wenn man - wie der Kommentator - mit einem gazellös-grazilen Körperbau gesegnet ist. Klumpigere Freunde des traditionellen Bergsports werden nahe der Kante stemmend kaminieren müssen, was aber schon Damen mittleren bzw. "besten" Alters gelungen ist, ohne dabei auch nur annähernd ihre klettertechnische oder körperenergetische Leistungsgrenze erreicht zu haben. Ob es not tut, einen solchen Weg bei Regen zu begehen, ließe sich im Übrigen sicherlich ganz grundlegend kontrovers diskutieren. Möglich ist es wohl. Eine so richtig gute Idee womöglich eher nicht. Eine solche wäre allerdings eine Überschreitung des Großen Lorenzsteins: Alter Weg rauf, Schweineschlucht runter. Hinweis zur letzteren siehe dort. + (gut)
yeti92
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Lohmen


13.06.2013 09:33
Ist halt ein Weg, der schon im Mittelalter begangen war. Damals zwar über eine Holztreppe, aber die Balkenfalze helfen uns ja heute auch sehr. Einfacher Kinder und Solo Weg. + (gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


25.07.2004 22:44
Geht auch mit Kindern gut, und hat den Vorteil, daß man kein Seil braucht (außer zum Abseilen). Für Kinder gibt es sogar eine leichtere Variante auf den Gipfelkopf hinauf. (Normal)
Alexander Skrzipczyk
Wohnort: am Nordpol


06.10.2003 14:16
Schöner,einfacher Weg ohne große Anforderungen. Ging auch bei strömenden Regen. Um zum GB zu kommen muss man sich zwar doch noch ein bisschen anstrengen. + (gut)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


20.01.2002 11:18
Wie am benachbarten Kleinen Lorenzstein, beinahe ein Wanderweg zum Gipfel. Um allerdings zum Gipfelbuch zu kommen, brauchs dann doch ein wenig mehr. Und bei hohem Schnee (Jan. 2002) kann die Sache zu einem beinahe alpinen Erlebnis werden. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Ocun - Crack Gloves Lite - Handschuhe 34.07€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein