Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Westweg [* IV]

Waldtornadel, Südliche, Bielatal

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ulli treptow


20.03.2024 19:16
Man kann am 1. Absatz nach links raus an die Kante queren und den nR eines anderen Weges sehr lang mit einhängen, dann fällt man wenigstens nicht bis ganz runter. Kleinere müssen ab Absatz Schulterrisstechnik zeigen, Längere greifen ins nächste Band. Genussausstieg mit Knoten oder kleinen Ufos. Empfehlung! ++ (sehr gut)
sofle


03.10.2023 21:04
Die Wegbeschreibung von WaWU triffts ganz gut. Die Verschneidung ungesichert, danach Sicherungsmöglichkeiten im Übermaß ++ (sehr gut)
WaWu
Wohnort: Dresden-Plauen


22.07.2023 19:11
Die Wegbeschreibung im Heini finde ich irreführend. Ich würde schreiben: Von gr. Abs. links in der SW-Wand Verschn. zu Abs. Kante und kurzen Riss z.G. Der Weg wurde 2015 auf V hochgestuft, was ich immer noch für etwas zu niedrig halte. Die Sicherung unten in der Verschneidung ist ausreiched, oben an der Kante gut. ++ (sehr gut)
Inubis


10.05.2021 09:31
Die Verschneidung ist recht glatt, mit ein wenig Klemmen geht es dann aber doch gut. Kurz nach dem Einstieg kommen rechts einige Griffe, der zweite Teil geht dann sogar als angenehmer Kamin (Rücken Richtung Tal). Es liegt unten, kurz vor dem Ausstieg in den zweiten Teil der Verschneidung ein großer Kinderkopf, kurz vor den Blöcken eine Affenfaust (auch mit UFOs absicherbar). Der Ausstiegsriss ist die Hauptschwierigkeit und mit V, wie im aktuellen KF, besser bewertet. Im Riss liegen besagte Schlingen, aber ob diese bzw. die Rippe halten würden? Man kann mit etwas Größe (~1,80m) auch frontal an der Wand zu einem Zacken, ohne das es merklich schwerer wird. + (gut)
Bergbanane


09.06.2014 11:21
Bis zum Absatz ungesichert (?) und nicht ohne. Ab dem Absatz bzw. den "Blöcken" ist es dann schön und sehr gut zu sichern. (Normal)
Kristina Friedrichs


16.06.2009 09:50
Die Zwergenfraktion hat im Ausstieg ganz schön zu tun, nachdem der Riß oben nicht mehr klemmt (zu breit) und links nur runde Bänder sind. Kein Zwergentod, aber interessant. (Normal)
brühpo


22.05.2009 14:16
Ausstiegsriß für IV nicht ohne, aber es ist immer was da... (Normal)
Marek


30.04.2002 10:08
Der Ausstieg erfordert ganz schönes Vertrauen in ein sehr hohl klingende, überhängende Rippe, hinter der eine gute Schlinge zu legen ist. Ob die Rippe allerdings einen Sturz aushalten würde, ist fraglich. Danach wirds nochmal schwer, aber es liegt noch eine super Knotenschlinge. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein