Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Schusterkamin [I]

Gansfels, Hinterer, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

rs
Wohnort: Leipzig


13.09.2013 21:51
Ein Klassiker des Gebietes, was man dahingehend zu interpretieren hat, daß da auch nicht viel an Sicherungsmöglichkeit zu erwarten ist, was ja für einen Kamin auch nicht weiter problematisch ist. Vor allem bei diesem, der gute Tritte (linke, trockene Seite) und Griffe hat. Also wirklich schön zu klettern, auch im Vorstieg, nur irgendwann (so bei 6-8 m) kann einem dann doch mal mulmig werden, dann ist man aber auch schon fast durch. Mit einer 1 ist der Kamin meiner Meinung nach eben gebietestypisch unterbewertet. Ein Klassiker halt. Ach ja, wer dann das Gipfelbuch auf dem Hinteren Gansfels sucht: Nachdem man aus dem Kamin raus ist, rechts auf den Gipfel klettern, ggf. das Seil mitnehmen, man muß nämlich auf der gegenüberliegenden Talseite wieder ca. 2 m über ein Band auf einen Sockel absteigen. Das Gipfelbuch findet sich unter dem Band etwas links. Wer das da verbracht hat war genauso kreativ wie beim Anbringen der letzten Abseilöse im Hartmannsweg, siehe dort. + (gut)
Davide


08.08.2010 17:26
Die linke (trockene) Kaminwand hat stets ordentliche Tritte. Sehr gut für Auf- und Abstieg geeignet. Angesichts der Höhe des Gipfels ein recht kurzer Weg. + (gut)
Nordlicht
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hamburg


29.03.2008 07:41
Der lange Kamin besteht aus festem Gestein und läßt sich wunderbar stemmen. An der "nassen, glitschigen Stelle" sind im Winter schöne Eiszapfen zu bestaunen... ++ (sehr gut)
schmomann


26.02.2008 08:41
Leichter Kamin mit einer nassen, glitschigen Stelle in der Mitte des oberen Teils, also nach Pelmoband. (Normal)

Anzeige:


Crocs - Kid's Karin Clog - Outdoorsandalen 29.95€ 14.98€
50% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein