Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Familientour [V]

Papst, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer


05.11.2018 12:01
Bei unserer Begehung waren sich Vorsteiger und Nachsteiger einig: Sackschwer für den angegebenen Schwierigkeitsgrad, auch wenn es nur eine einzelne Boulderstelle ist. Um das Runterpurzeln in den Sand im Falle des Versagens der offensichtliche Knotenschlinge zuvelässig zu verhindern, kann auf dem Band in Fußhöhe eine gut versteckte und mühsam zu fädelnde aber absolut zuverlässige Kevlar installiert werden. (Normal)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


20.03.2018 21:11
Nach besagtem Knoten liegt dann noch ein Knoten für den 2. leicht hängenden Zug. Es würde sogar weiter rechts noch ne sehr gut abgespannte Kopfschlinge liegen, und der Weg kann auch weiter rechts leicht umklettert werden. Aber natürlich gerade hoch, und so nach dem schweren Zug unten noch mal überlegen aber sicherbar und dann gestuft nach oben. + (gut)
Sven Bonack


14.07.2008 11:45
Leichter Einstieg mit gut zu bewältigendem Überhang. Danach ist es eigentlich geschafft. Gute Griffe jederzeit verfügbar. + (gut)
Kristina Friedrichs


12.06.2006 12:59
Geht auch mit unter 1,60 ganz gut, nur die Schlinge im Riß zu verstauen ist mit der Größe halt ein bißchen fummelig. (Normal)
Rainer Wassermann


08.08.2002 14:20
Naja- so scharf ist der Weg nun auch nicht. Als ich den Weg (OS) gemacht habe, waren meine Kletterschuhe beim Schuster. Abgesichert hatte ich unterhalb der HS und lang, um mich nicht mit Seilzug zu belasten. Und die Kinder, die wir mithatten, sind auch alle Hochgekommen! Familientour im V`er Bereich geht in Ordnung. (Normal)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


03.07.2001 08:18
Bin mir sicher, dass mit der 10er in der Spalte der entscheidende Handklemmer schon etwas verbaut war. Und wenn Du nur 1,60m gross bist (und Kinder sollen manchmal so klein sein) kommst Du an den gar nicht ohne springen ran. Ganz zu schweigen davon, dass Du dann ueber den Ohren antreten muesstest. Ausserdem ist das wie gesagt der _einzige_ V'er Zug des ganzen Weges -- wahrlich nicht unbedingt eine Empfehlung wert! - (schlecht)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


02.07.2001 23:47
Ich habe mir weder einen Griff verbaut noch denke ich, daß dieser Zug besonders schwer ist, eine normale Ver Tour. Und Ver-kletternde Kinder kommen da bestimmt im Nachstieg hoch. + (gut)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


02.07.2001 08:06
Soweit alles richtig. Aber wieso "schoene Tour"?!? Besagter Zug ist der einzige Grund, weshalb der Weg V verdient haette und diesen Zug ist ganz schoen schwer, wenn man schon etwas ausgelaugt von schlimmeren Dingen ist... Und der Name ist ein Verbrechen an der Menschheit: Er suggeriert nicht vorhandene familieneignung. Aber Kinder kommen hier bestimmt nur mit Flaschenzug hoch 8( - (schlecht)
Karsten
Authentifizierter Benutzer


30.06.2001 08:18
Das Dumme ist nur, daß man sich mit der Knotenschlinge den einzigen wirklich guten Griff der Schlüsselstelle mindestens teilweise verbaut. Daher für Nachsteiger evtl. sogar etwas leichter. + (gut)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


30.06.2001 04:29
Crux mit guter Knotenschlinge. Schöne Tour. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein