Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [* III]

Lokomotive-Dom, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Dr.Oskar
Wohnort: Rodleben


24.05.2016 15:33
Ja okay es gibt leichtere IIIer, aber die Aussicht sobald man aus dem "Verschneidungsriß" auftaucht ist die Mühe wert. Man kann wie schon gesagt die SUren am Rißeinstieg legen und ca. 2m darüber findet eine Affenfaust perfekten Halt. So fliegt man wenigstens nicht ganz runter. Eine Landung auf dem Absatz ist damit aber nicht abzusichern. Wer weiter oben noch was braucht sollte ein dickes UFO bei haben. Das liegt dort sicher gut. Ansonsten wie schon gesagt mit rechts im Riß und links die ausgelatschten Tritte mitnehmen dann löst es sich gut auf. Übrigens unbedingt die Affenfaust wieder an den Gurt hängen falls man zum Überfall abbiegen will, denn die liegt dort im Riß auch wieder perfekt. + (gut)
LarryK-DD


28.09.2015 11:46
Man sollte mit der Hand oder Faust klemmen können, dann ist es eher leicht. Hier kann man das auch recht schmerzfrei üben da der Stein sehr feinkörnig ist. Wegen der spärlichen Sicherung nur (gut) von mir. Aber man steht in den ausgelatschten Tritten und den gehackten Löchern der Erstbegeher von 1886 recht gut. Wer einen unerfahrenen Nachsteiger mit hoch nehmen möchte sollte das mögliche Pendeln im 1.Teil des Weges bedenken. + (gut)
Kindertrainer Martin


24.05.2015 19:51
Schöner Weg. Unten hab ich eine große Knotenschlinge gelegt, im Riss hält wahrscheinlich nur ein UFO. Im Riss befindet sich immer ein Griff, ausgetretene Tritte sieht man auf Anhieb. Auf dem Grat befindet sich ein Stift, wo ich eine 120er Bandschlinge mit Schrauber gelegt habe (wichtig: damit der Fels nicht zusätzlich unter Seilreibung leidet). Danach definitiv unspektakulär. ++ (sehr gut)
andreas123


09.02.2014 10:57
Nicht grade die leichteste III für Vorstiegsneulinge. Band lässt sich leicht queren und super absichern - der Aussstieg auf den Grad lässt sich m.E. nach aber nur homöopathisch absichern. Die Kletterschwierigkeit an diesem Ende ist wirklich nicht enorm, aber wie so oft Kopfsache ... ++ (sehr gut)
Gruni
Wohnort: Markkleeberg


25.10.2012 18:18
ich finde diesen Weg auch sehr schön, im Riss habe ich auch keine Sicherung gelegt aber wenn man mit dem rechten Seite immer schön im Riss und mit dem linken Fuß schön in die Tritte kann man auch nicht fallen oben dann NÖ und später noch eine SU +++ (Herausragend)
Lorenz Andreas


15.07.2011 22:36
Sehr schöner Weg! Kann man echt empfehlen da ja gut zu sichern in Riss-einstieg Sanduhr und in der Hälfte des Risses passt optimal ne AFFENFAUST! Leider ein bisschen ausgetreten aber dafür super Aussicht! ++ (sehr gut)
Eisloewe


12.04.2011 15:02
Sehr schöner Weg, im Riss schöne Henkel und Tritte... Leider auf dem ganzen Weg nur die 1 Sicherung am Risseinstieg (2 Sanduhren) Oben dafür super Aussicht ++ (sehr gut)
Jokuba


17.09.2010 19:08
War einer meiner ersten Vorstiege. Am Absatz sind zwei fette SU`s, wenn man etwas sucht hat man ziemlich gute Henkel im Riss am Absatz nachholen und dabei die wunderbare Aussicht genießen. Dann noch etwas ausgesetzt zum Gipfel. ++ (sehr gut)
Leon
Wohnort: Dresden


16.10.2009 09:36
Sehr schöner Weg auf einen lohnenden Gipfel. Die Schwierigkeit konzentriert sich nur auf das Rissstück, der Rest ist maximal I. Leider ist genau dieses Stück nicht abzusichern, dafür klemmt man gut. ++ (sehr gut)
Nordlicht
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hamburg


26.03.2008 06:19
Der Riss ist (als eine Art Verschneidung) sehr schön zu klettern. Mal rechts, mal links antreten. Im Riss selber gibt es vorzügliche Henkel. Und da, wo einer "fehlt", kann man sich mit der Hand abstützen. Diese Passage der Route erzieht einen zum sauberen Klettern (sofern man nicht auf Riss klettert)! Oben musste ich bei all meinen 9 Begehungen sehr genau schauen, wie die Reibung funktioniert. Vom Gipfel selber dann ein herrlicher Blick, insbesondere gen Esse... +++ (Herausragend)
pauliwinter


05.08.2005 21:08
Als ich vorab die ganzen Kommentare las, dachte ich, meine Güte,welch schwere III, nun, ich meine es ist eine schöne und leicht zu kletternede III, in dem Riß liegen doch so sensationelle Henkel(!), kein Gedanke an Sicherung legen, oder man versucht es halt mal mit dem Lamm ? (AW)..., insgesamt ein echter (Schuster-Weg) der sein Sternchen verdient. ++ (sehr gut)
Ronald Walter


21.05.2004 16:11
Der Riss bis zum Absatz (Öse) ist ziemlich sandig, aber gut abzusichern. Ja, ansonsten ist eigentlich alles gesagt. Schöner Anfängerweg. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


03.09.2002 22:06
Inzwischen ziemlich ausgelaatscht! Viele Tritte und Griffe, die man aber erst mal finden muss - ansonsten nicht leicht für III. Sicherung ist ok - eins zwei Knoten kann man noch unterbringen. + (gut)
Sven
Wohnort: weit, weit vom Elbi entfernt


03.10.2001 18:22
Bis zum Riss einfach, am Risseinstieg eine Sanduhr. Den Riss fand ich nicht weiter schwierig. Mit Rechts immer schön drin bleiben und mit Links die ausgelatschten Tritte verwenden. + (gut)
Mario Hannemann
Wohnort: Greifswald


31.07.2001 13:45
Tief unten am Rißeinstieg gute SU. Erster Zug im Riß mit Hand- oder Faustklemmer. Dann kommen links im Riß Griffe und links neben dem Riß Tritte (Tritte später auch an der rechten Wand). Ab hier also außenhaltend ohne Schubbern hoch. Auf Absatz am Kesselgrat Nachholpunkt. ++ (sehr gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


31.07.2001 12:18
für III ist der Riss/Schulterriss ziehmlich herzhaft und anstrengend, kann mich erinern - richtige Sicherung dort gleich Null (Normal)
liessl


31.05.2001 07:39
schöner weg entsprechend der schwierigkeit. habe am absatz erstmal nachgeholt (2fette sanduhren). vom absatz weg muss man schauen, wo die griffe versteckt sind. sanduhr im unteren drittel des risses und knoten weiter oben. gut gesichert und immer wieder lohnend. schoener ausblick bei gipfelerfolg! ++ (sehr gut)
Andreas Lein
Webmaster
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


15.01.2001 00:32
Schupper, Schupper. Ging ganz gut damals Ab dem Riß leider nichts mehr zu legen, ansonsten aber sehr lohnend. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Klettersteigset Basic Connect 2 - Klettersteigset 77.93€ 62.34€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein