Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Pfeilerweg [III]

Honigstein, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


19.12.2020 16:16
Etwas mutig und bis oben hin nicht leicht. Man steht meist etwas reibig und hat nur wenige Henkel, meist nur runde Löcher und Auflagen. (Normal)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


27.07.2008 22:26
Obwohl ich mich bei sehr heißen Temperaturen und schwitzigen Händen sehr schwer getan hatte, versuche ich mal objektiv zu schreiben. Gestein ist durchweg sehr besandet(kann man vor dem Kletterzug bequem wegputzen) Flockis Birkenstämmchen wurde abgesägt. (max. Moralschlinge) Konnte dafür vom Pfeiler aus in Hüfthöhe rechts eine Rißspur freispateln, und eine Kevlar unterbringen. Oben in der Rißspur nochmals ein Kevlarknoten. Nach mehrmaligen Befragen meiner Nachsteiger war die eindeutige Antwort das die Knoten gut lagen. (Normal)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


26.08.2002 15:16
Kurzer, ganz hübscher Weg über einen Pfeiler in der Ostseite hinweg. Eine Bandschlinge kann man um ein Birkenstämmchen nach dem Pfeiler legen. An den Rißspuren klettert man links in der Wand vorbei. (Normal)

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein