Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südwestverschneidung [** VI]

Lokomotive-Dom, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Toni Bär


23.08.2014 15:46
Der Weg ist von unten bis oben sehr gut gesichert. Die "ringartige" Kevlar existiert noch und lässt sich gut legen. Danach kommt eine Dauerschlinge, die man aber getrost ignorieren kann, da davor und danach richtig gute Schlingen liegen. (Hand)Klemmen ist sehr hilfreich, es kommen aber auch immer mal gute Griffe. Beachtet man das und spreizt zum Schlingenlegen immer schön aus, lässt sich der Weg gut als VI klettern. ++ (sehr gut)
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


07.07.2013 12:02
Das Gestein vom Einstieg weg erhöht sofort die Konzentration. Klemmer müssen ob der Versandung im Riss zumindest bis nach dem ersten Band mehrfach nachgesetzt werden. Auch die noch vorhanden sandigen Tritte links der Verschneidung für das Aufstellen am ersten Band beruhigen nicht gerade. Danach wird es besser aber es bleibt weitestgehend Riss, der sich dann weiter oben mehr zur Verschneidung entwickelt. Der Weg verlangt solides Kletterkönnen bezüglich Absicherung und Technik. In Anbetracht der Gesteinsqualität im unteren Drittel ist die Doppelsternchen Vergabe fragwürdig. (Normal)
Jonas Weiß
Wohnort: Bautzen


12.08.2010 09:19
Die ringartige Kevlar in ca 4m Höhe gibt es vermutlich nicht mehr. Wer in der Nähe ist, kann ja mal nachschauen. (Normal)
E_KVB


26.09.2003 00:53
risskringel und "anspruchsvoll" im KKF sind weit uebertrieben. keine zwingende risskletterei - man kann fast alles kneifen (hangel+wand), aber eben auch gut klemmen ueben. zwar schwer fuer den grad, aber wie schon beschrieben hervorragend gesichert. schoener uebungsriss mit ausreichend ruhepositionen, mE kaum sandig. schwerste kletterstelle ist unten der unscheinbare knick/umstieg. (ringartige kevlar) +++ (Herausragend)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


25.05.2003 13:20
karlchen + xtough treffens mM am besten- nur knoten ab 6er stärke mitnehmen dafür reichlich - auch wenn ich kein risskletterer bin- da kann man nicht rausfallen-aber anstrengend- für offene hautstellen im sommer sonnenbrandgefahr +++ (Herausragend)
Karlchen


12.08.2002 16:34
Die ersten Meter sind schon mächtig sandig (daher "nur" sehr gut) und ich hatte starke Bedenken, ob alles hält, was man doch recht fest anfassen muss. Ist der Riss erreicht, beginnt der pure Genuss. Insgesamt etwas kräftig für VI, da man beim Schlingenlegen nicht immer ganz entspannt steht. ++ (sehr gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


08.04.2002 19:06
toller Weg der eigentlich viel zu selten gemacht wird, auch das Porzellanband kurz nach dem Einstieg ist fester als es zunächst aussieht, viele große Knoten erforderlich ++ (sehr gut)
ruwe


15.10.2001 18:27
Die ersten 5m in der Verschneidung sind etwas Abdrängend aber es klemmt gut und die Griffe rechts sind auch nicht schlecht. Etwas Bröselig. Es liegen sehr gute Schlingen und nach den 5m - Genuß pur, Sonne ohne Ende und Schlingen so viel man will. ++ (sehr gut)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


02.07.2001 23:05
wunderschön und geht eigentlich auch zu klettern als "norm-VI". verstehe heute nicht mehr, den weg jahrelang übersehen zu haben. +++ (Herausragend)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


02.07.2001 08:30
Einstieg entweder links in der kurzen entgegengesetzten Verschneidung: 2 Schlingen, dafuer aber komisch herumturnen, um in die eigentliche Verschn. zu kommen. Oder direkt von unten durch den Broesel hochtasten. Moralisch aber leichter. Ruhe punkte gibt's genug, man muss nur ab und zu mal am Handklemmer ausruhen. Bombig gesichert: mehrere 10er/11er und 1-2 Affenfaeuste. Wird oben immer leichter. Dennoch nicht ohne fuer VI! Im Sommer Hitzschlaggefahr! ++ (sehr gut)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


12.02.2001 19:21
hhhmmm, aaahhh, uuuhhh. Das ist ein echt klasse Weg. Selbst absichern und kaum Ruhepunkte. Trotzdem gehts ganz gut. +++ (Herausragend)
SteffenC
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der B170


12.02.2001 16:31
Schwere Verschneidung, in die man erst einmal hineinkommen muss. Nach dem Einstieg findet sich auch ab und zu eine Schlinge, insgesamt schon etwas anspruchsvoll für VI. Schön zu kombinieren mit dem //Überfall// ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Klettersteigset Basic Connect 2 - Klettersteigset 77.93€ 62.34€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein