Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südwestwand [** VI]

Feldkopf, Westlicher, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Dr.Oskar
Wohnort: Rodleben


31.05.2020 17:48
Ein würdiger Kandidat für die Neue Hafenrunde! Klassiker an verfestigtem Gestein - Rathen halt! Ob V oder VI muss man bei klassischen Wegen nicht diskutieren. Und ob man bei 3 Ringen auf 60 Klettermetern von übersichert und nervenden Ringen sprechen sollte weiß ich nicht. Fakt ist Schlingen kann man genügend legen um immer sicher auch zwischen den Ringen zu klettern. Nur oben zwischen dem 2. und 3. Ring (ca. 6-8m Quergang da liegt nichts) sollte man schon mal auf ner Reibung in der Schwierigkeit gestanden haben um es ohne gute Griffe in der Hand genießen zu können. Das Anklettern des 2. Ringes um die Ecke fand ich auch etwas komisch aber machbar. Nachgeholt habe ich am 1. und 3. damit war Seilzug kein Thema und mein Kind (12 Jahre) konnte den Weg so auch genießen da vom zweiten Nachsteiger in den Quergängen nachgesichert. Das sollte man bei unsicheren Nachsteigern zwingend tun, da bei Sturz weite Pendler die Folge sind. Ab dem 3. Ring griffig aber teilweise sehr fragwürdig. Dennoch mit Übersicht und etwas Erfahrung ein herausragender Weg. Nichts für gerade so Ver Kletterer und Sandsteinneulinge auch wenn die drei Ringe Sicherheit suggerieren. Es wird auch fast die komplette Technikpalette abgefragt! Von Wand, Verschneidung, Reibung bis hin zu Riss und kleinem Überhang ist alles dabei. +++ (Herausragend)
awertyp


18.05.2009 13:19
Empfehlenswerte V! Für 'ne VI fehlt irgendwie die VIer Stelle ++ (sehr gut)
Bjoern Helmich
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


30.04.2009 20:05
Eine tolle Bergfahrt.Ich würde es bei VI belassen. Wenn auch eine sehr gängige. Für mich war die Schwerste Stelle vom n.R. am Riß vorbei. Wenn das V ist, ist die Wolkenkante am Türkenkopf IV. +++ (Herausragend)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


29.05.2008 11:02
kleine Ergänzung: lässt sich mit 60m-Seil auch gut bis zum Gipfel durchsteigen, wenn man sich ein wenig um die Seilführung kümmert (hauptsächlich die Schlingen vor dem 2. Ring verlängern oder wieder aushängen) ansonsten wie gesagt: schön und genussreich +++ (Herausragend)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


26.09.2007 12:19
Super Fels, super Sicherung, super geiler Weg und eher V - was will man mehr!? Tip: Wenn man "nur" am Doppelring (3.AÖ) nachholt, ALLES schööön verlängern!!! +++ (Herausragend)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


31.07.2003 11:43
im topo-fü als V bewertet - so auch treffend - mit dem queren schon fast alpin - die vielen varianten habe ich nicht gesehen, und unübersichtlich nur von unten - im weg einfach den ausgelatschten spuren nach - als V nur die züge am 2. jetzigen R vorbei, habe vor dem 2.R erst eine schlinge gelegt, dann eingehangen und die schlinge wieder rausgenommen - den 3.R finde ich als standplatz vorzüglich - mit 60m von unten auch problemlos zu erreichen - zur absicherung von schwierigkeiten sind der 1+3.R natürlich fraglich - dadurch auch kein klassiker - außer am 2.R nur III-IV - am rissende nach dem 1.r, im riss rechts versteckte schlinge - m.M für vorstiegsanfänger gut geeignet +++ (Herausragend)
Tillmann Walther


04.06.2003 12:03
Schöner, etwas unübersichtlicher VIer Klassiker. Es gibt jetzt auf dem Weg einen 3. Ring (Abseilring) unter dem 1. Orginalring. Man muss ziemlich weit rechts zum (3.) 2. Orginalring queren + (gut)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


02.07.2001 09:35
Nicht unbedingt fuer Einsteiger, wenn dann nur unter Anleitung: Von der AOe weg zum 2.R gibt's viele verschiedene Moeglichkeiten, die aber nicht alle (gleich gut) zum Ziel fuehren. ++ (sehr gut)
liessl


02.05.2001 07:20
sehr schöne wandkletterrei in rathener sandsteinqualität (wurde verfestigt!). gute sicherungsmöglichkeiten durch die ringe sowie für allerlei schlingen zwischendurch. lohnt sich in verbindung mit direktem einstieg (kleinigkeit VIIa) sehr luftig. für einsteiger sehr gut geeignet. ++ (sehr gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


17.03.2001 08:27
sehr gut gesicherte Route mit tollem Panorama, vernünftige Rathener Fels-Qualität, auch etwas für den nicht so sicheren und erfahrenen Kletterer + (gut)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


13.02.2001 13:32
spaetestens seit der gruendlichen sandsteinverfestigung plaediere ich auf 5 ... und ne sehr schoene noch dazu. der 2. ring (wenn man die 3. aö als 1. ring wertet) geht besser anzuklettern, als es aussieht, wenn man den henkel findet ... insgesamt schoen, immer griffig und auch gut gesichert. ++ (sehr gut)
SteffenC
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der B170


12.02.2001 16:44
Teilweise gehen einem die Ringe schon auf die Nerven (gerade der letzte) insgesamt sicherlich sehr schöne Wandkletterei. Der Zug zum heutigen zweiten Ring (um die Kante nach rechts) ist etwas komisch. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Ocun - Crack Gloves Lite - Handschuhe 34.07€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein