Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Später Weg [VIIIa]

Honigsteinnadel, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ThomasW
Authentifizierter Benutzer


20.04.2009 19:33
Also am Anfang der Rippe kann man nur sehr dünne Knotenschlingen legen. Denen würde ich aber nicht unbedingt vertrauen. Erst weiter oben liegt eine bombensichere. Der Handriß ist für große Hände nicht so optimal. Insgesamt ist der Weg sehr anspruchsvoll. (Normal)
andreasT
Authentifizierter Benutzer


20.08.2007 11:55
Ein Weg für nur spezielle Liebhaber. Das Loch schon mal gut sortiert anklettern. Die Rippe ist sehr kräftig. Der Handriß klemmt nach oben hin immer besser, nur die Füße finden am Anfang auf der sandigen Wand nicht so recht Halt. Vom Absatz rechts um die Kante queren und an SU vorbei z.G. Rippe und Riß sind mit Knotenschlingen abzusichern. (Nachstiegserlebnis) (Normal)

Anzeige:


Lowe Alpine - Aeon 18 - Wanderrucksack 97.43€ 77.94€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein