www.teufelsturm.de
Klettern im Elbsandsteingebirge - Diskussionsforum / Gästebuch
[Benutzer Login]
- Home
- News
  - Archiv
- Photos
  - Gallery
  - Search
  - Beitragen
- Routes
  - Search
  - Submit
  - nR
- Summits
  - Search
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Johanniswacht
- Forum
- Links
- User account
  - Login
  - Create
  - Top 20
  - Treffen
- Weather
- Contact
  - Impressum
  - Datenschutz

Anzeige:


Bergans - Kid's Lilletind Light Softshell Pant - Softshellhose 58.44€ 35.06€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

Moderatoren: Andreas Lein, Claudius Lein, Ulrich Schmidt

Datum

Beitrag

Inubis
Beiträge: 109

20.02.2024 10:55
Saltic habe ich auch mit 4 Paar getestet. Sie machen an sich gute Arbeit, manchmal sind die Klebestellen jedoch verbesserungswürdig, war bei mir am Übergang vom Rand so. Ein verschlissener Klettverschluss wurde leider auch nicht genäht und generell ist die Kommunikation etwas holprig. Für spezielle Anliegen vielleicht nicht optimal. Dafür haben sie spezielle Sohlen wie Evolv Trax oder ähnliches weiches Material.
Grundsätzlich würde ich aufgrund der Versandkosten (ca. 15€ eine Richtung) aber empfehlen, zu sammeln. Bearbeitungszeit waren circa 6 KW im August.
Weigel macht gute Arbeit. In Westdeutschland gibt's auch einige Anbieter, die gute Qualität abliefern aber schneller sind und teils günstiger.
Alma
Moderator
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der Alm
Beiträge: 1953

20.02.2024 09:36
Was Schuhereperatur betrifft, kann ich nur Saltic empfehlen. Sind quasi wie neu https://kletterschuhservice.com/
Esther Schmidt
Beiträge: 2

15.02.2024 22:51
Hallo, liebe Klettergemeinschaft,
vor einer Woche hatte ich hier meine Kletterführersammlung angeboten. Ich danke euch für das große Interesse. Viele Kletterführer sind jetzt in neuen, guten Händen. Darüber freue ich mich.
Wenn noch jemand Interesse hat - noch zu haben sind : Klefüs für Kalymnos, Arco , Klettersteige Dolomiten, Südnorwegen, Kroatien allgemein und Paklenica im besonderen. Slovenien und El Chorro/Andalusien, Korsika und ein Buch mit Erlebnis(Kletter)touren mit Kindern in den Alpen.
Melden bitte unter emi.stern@web.de



Harri
Wohnort: Schwaben
Beiträge: 313

15.02.2024 18:24
Nachtrag zum Böhmeturm AW:

Zum Training nach Adersbach siehe www.sandsteinklettern.de
Am 8.Mai sind bestimmt noch Plätze frei.
Adersbach mit seiner Umgebung ist ein ausgezeichnetes
Riss- und Kamintrainingsgebiet.
Ein Gebietskenner wäre wünschenswert und notwendig.
Esther Schmidt
Beiträge: 1

07.02.2024 20:57
Hallo Klettergemeinschaft, - ich kann leider aus gesundheitlichen Gründen schon viele Jahre nicht mehr klettern. Jetzt möchte/muss ich meine Kletterführer-Sammlung aus Platzgründen (Umzug) veräußern. z.T. verschenken, z.T. verkaufen zu geringen (fairen) Preisen.
Dabei sind u.a. 6 Bände Kletterführer Elbi, 3 Bände Topoführer Elbi, 2 Bände Sportklettergebiete Sachsen, Zittauer Gebirge, Böhm. Schweiz, 2 Bände Frankenjura - sowie für Europa: 2 Kletterführer Kalymnos , 2 Arco, Sardinien, Klettersteigführer Dolomiten, Kletterführer Dolomiten, Dolomiten Normalwege, 3 versch. Norwegen, Kroatien , Paklenica spec., 2 versch. Slovenien, Tschechien, El Chorro-Spanien, Mallorca, Karpaten , Kletterführer Korsika und Topoguide Korsika ...

Wer Näheres wissen möchte und Interesse hat, bitte melden unter emi.stern@web.de - ich habe eine detailierte Liste gemacht, die schicke ich euch gern zu.

Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 851

07.02.2024 13:36
Ja! Also wenn ich je die Fersen beauftragt hätte, könnte ich mich daran erinnern!
Ich wollte einfach mal Hudy ausprobieren (Reparatur).
Gute Arbeit bekommst bei Weigel "alias" Kletterschuhdoktor sitz in Weihenböhla. Der schustert jetz für viele Kletterhallen und für halb Dresden. Deshalb sind auch hier die Reparaturzeiten länger geworden. Ich bin dort seit über 20 Jahren und war mit der "Ausfürhung" immer zufrieden. Nur haben die keinen Five-Ten-Gummi! Und weil Addidas Five-Ten nur wegen der Fahrradmarke gekauft hat, hat das Gummigeschäft wohl nicht interessiert. Gibt es eine Bezugsquelle für Reparatur Five-Ten-Sohlen Raum Dresden ?

ladida
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 415

07.02.2024 12:45
Hehe, ja "Sandsteinkletterer".
Willst du mir etwa sagen das du bisher nie eine Ferse durchgeklettert hast? Klingt seltsam.
Mein gefühltes Verhältnis war bisher: 2 mal Spitze zu einmal Ferse schustern.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp wo es sich lohnt die Ferse machen zu lassen. Es stört die Läden bestimmt auch nicht diese direkt zu nennen, anstatt der Straße. Letztendlich werden die Schuhe, wenn man sie nicht direkt zum Schuster gibt, doch eh irgendwo hingeschickt. Ich hab mal gehört das Gipfelgrat die auch zu den Tschechen schickt. Aber keine Ahnung wie es heute ist.

Der in Sebnitz (ich weis nicht wie er heißt) hat die Ferse meiner Erfahrung sehr mies gemacht. Spitze war dort ok.
Der im Elbepark konnte mir damals nach 2 Wochen mitteilen dass er keine Kletterschuhe macht.
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 850

07.02.2024 09:15
Frage costa nix! Ja klar. Kann mich nicht erinnern Fersen beauftragt zu haben! Also doch "Schuhmörder"
Climag
Wohnort: JWD
Beiträge: 146

07.02.2024 08:24
@ MK: Fetscherstr.? Ich habe immer gute Erfahrung gemacht mit den "schuhmacherischen Leistungen" der Schuster, die von den Bergsportläden auf der Zwinglistraße und der Könneritzstraße angeboten werden. Qualität und Preis stimmen dort...
ladida
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 414

06.02.2024 19:28
Du meinst normales Sandsteinklettern? Ja, da halten die Fersen nicht lange. Und wie gut werden die dort nun gemacht?
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 849

06.02.2024 16:33
Fersen? Meist verlieren die Schuhe nach mehren Besohlungen die Stabilität, da braucht es keine neue Fersen. Es soll natürlich auch "Schuhmörder" geben, die im ersten Jahr die Fersen oder Sohlen schaffen. Hängt an der Nutzung. Wenn du das ganze Jahre Hacke/Spitze übst, geht das auch auf die Fersen.
Preis war ok. Etwas günstiger wie "Fetscher-Str.".
luschu
Beiträge: 18

06.02.2024 09:40
Flaschi aka Mäh1
Es gibt nur das Urteil der Vorinstanz, und das ist nie rechtkräftig geworden, denn (lt. Presse) haben sich beide Seiten verglichen. Außerdem haben wir hier Gesetze und kein Präzedenzfallsystem wie in UK und USA. Dass sich da gerade was verschiebt, gehört zur bedauerlichen Wahrheit.
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 1233

06.02.2024 00:46
Der Grund warum sich die Krankenkasse des Mannes so auf die Hinterbeine wegen der Kostenübernahme stellt ist, dass es sich hier um keine Kosten wegen Krankheit sondern um Kosten resultierend aus UNFALL handelt. Scheinbar sind diese Unfallkosten über die Mitgliedschaft im DAV nicht vollumfänglich mitversichert. Oder beide sind in keinem Verein. Oder einer von beiden nicht.
Ganz doofe Sache fürs Klettern allgemein. Beim nächsten Kletterunfall zicken die Krankenkassen wieder rum und berufen sich dann auf das Dresdener Gerichtsurteil.
P.S.: Der Mann könnte auch privat versichert sein.


Zuletzt bearbeitet am: 06.02.2024 00:59 von mäh1
ladida
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 413

05.02.2024 18:28
@MK: Du hast 2 wichtige Punkte vergessen: Preis und Fersenqualität.
Besonders die Qualität der Ferse ist ja bei den meisten Schustern eher mies, aka. rausgeschmissenes Geld.
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 848

05.02.2024 14:10
Ergebnis Reparatur Kletterschuhe Hudy
Vorgabe bei Abgabe: „ca. 6 Wochen“, ok. Nach über 8 Wochen waren die Schuhe noch nicht fertig! Abholbereit nach gut 9 Wochen.
Zum Gummi:
Beim Gummi gab es keine Auswahl. Welcher Gummi verarbeitet wird, war nicht bekannt.
Zur Ausführung:
Am Schuh wurden die „ganzen Sohlen“ gemacht. Also nicht nur wie oftmals üblich nur der Ballen- und Zehbereich. Die Sohlenstärke im Ballen- u. Zehbereich liegt bei 4-5 mm. Der Sohlengummi ist relativ hart. Daher eher gut bei hohem Abrieb (Halle) und ungünstigen Punktbelastungen (spitze Griffe/spitzes Gestein). Soweit ich das rein äußerlich beurteilen kann, sieht die Verarbeitung ordentlich aus.
Fazit: Wer viel Zeit mitbringt und keine Ansprüche an den Gummi hat, der bekommt bei Hudy eine ordentliche Reparatur.
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 2842

03.02.2024 13:55
Soso, Dir "scheint" "häufig". "Häufig" ist zwischen 1 und 10 %. Das kann man gerade noch so gelten lassen.
Matthias Großer
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 259

02.02.2024 20:32
Traditionalismus und Unaufrichtigkeit scheinen mir häufig vergesellschaftet zu sein.
Stefan F
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 309

01.02.2024 14:54
Lieber klemabe, ich könnte einen nR beantragen, so wie das jeder in jedem Weg tun kann. An der NO-Kante der Waitzdorfer Zinne sehe ich ja nichtmal die Notwendigkeit. Bloß weil wir als Seilschaft bestimmte natürliche Sicherungspunkte wählten, heißt das doch nicht, dass das jeder tun muss oder tun wird. So eine Hybris maße ich mir nicht an.
Auch muss niemand auf das Massiv "krauchen". Zum Sicherungspunkt gibt es einen Pfad auf dem man einfach hinlaufen kann.


Zuletzt bearbeitet am: 01.02.2024 15:01 von Stefan F
klemabe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hier&Da
Beiträge: 50

01.02.2024 13:35
@StefanF: Du hast recht, auf Waitzdorfer Zinne warst Du im August 2022. Für Deinen Eintrag mit "optimierter Sicherung" könntest Du auch einen nR. beantragen. Das hat den Vorteil, dass niemand mehr auf's Massiv krauchen muss.
ladida
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 412

01.02.2024 12:56
@StefanF: Soso, dann entehrt dein Namensvetter deinen Namen.

 


Die nächsten Forum Einträge


Benutzer-ID:
Passwort:
Beitrag:

[Smileys]


Copyright © 1999-2014 by Andreas Lein, letzte Änderung: 11.Sep 2023