www.teufelsturm.de
Klettern im Elbsandsteingebirge - Diskussionsforum / Gästebuch
[Benutzer Login]
- Startseite
- Neuigkeiten
  - Archiv
- Fotos
  - Galerie
  - Suchen
  - Beitragen
- Wege
  - Suchen
  - Eintragen
  - nR
- Gipfel
  - Suchen
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Johanniswacht
- Forum
- Links
- Benutzer
  - Login
  - Anlegen
  - Top 20
  - Treffen
- Wetter
- Kontakt

Anzeige:


Mammut - Wall Alpine Belay - Sicherungsgerät 24.95€ (Bergfreunde.de Shop)

Moderatoren: Andreas Lein, Claudius Lein, Ulrich Schmidt

Datum

Beitrag

Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 416

22.08.2017 19:34
Lichtenhagener - Lichtenhainer, das klingt so ähnlich und ich hatte mich einfach nur vertippt. Ich verstand zunächst gar nicht, was die Kommentare sagen wollten und musste eine Suchmaschine bemühen. Dann las ich das (vollständig): http://tinyurl.com/yaxjuckk

Damit Dumme, Vergessliche und Ungebildete wie ich das nicht vergessen und verdrängen können, sollte dieser Wikipedia-Artikel aller drei Tage auf den Titelseiten aller deutschen Tageszeitungen erscheinen müssen und in der Halbzeitpause jedes Bundesligaspiels von einem Bundespolitiker über die Stadionlautsprecher vorgelesen werden müssen.

Vielmals um Entschuldigung für den Vertipper bittet
eure Löschtaste


mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 813

22.08.2017 15:24
@ QJ & Löschi : Sagt mal ihr beiden , spielt ihr hier so ein Spiel : Wem es gelingt aus einer tagesaktuellen Meldung einen verballhornten Bezug zur Sächs. Schweiz herzustellen , hat gewonnen?
Harri
Wohnort: Schwaben
Beiträge: 194

22.08.2017 14:09
Eventuell wurde nach einem Rohrbruch gefragt.Das wäre aber kein Wasserfall sondern möglicherweise eine Fontäne oder sprudelne Quelle.
Diese sind aber wahrscheinlich schon wieder "abgschafft".
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden
Beiträge: 487

22.08.2017 13:40
Wusste gar nicht, das es in Lichtenhagen einen Wasserfall gibt. Ich kenne da bestenfalls Plattenbauten. Evt. mal in einem Forum zur Stadt Rostock nachfragen.
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm
Beiträge: 2107

22.08.2017 10:45
Nur temporär, wenn gerade mal wieder "Volksfeststimmung" am Sonnenblumenhaus ist. Allerdings meist zeitversetzt danach.

Ortskunde ist mir jedoch nicht zu unterstellen, da das etwas außerhalb meines Bewegungsradius liegt.


Zuletzt bearbeitet am: 22.08.2017 10:46 von QJ
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 415

22.08.2017 10:31
Liebe Ortskundige,

ich werde immer wieder von potentiellen Sächsische-Schweiz-Besuchern gefragt, ob der Lichtenhagener Wasserfall noch aktiv ist und touristisch besichtigt werden kann oder ob er ausgetrocknet ist.
Da ich nicht ortsansässig bin, muss ich die Frage hier mal weiter geben.

LG von eurer Löschtaste
Andre Meißner
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 6

21.08.2017 19:06
An die Beiden Herren, die am Samstag im Bielatal die zuvor an der Falkebspitze und dann auch an der Elisabethspitze waren. Wir haben noch eine ROTE Schlinge von Euch gefunden.
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm
Beiträge: 2106

21.08.2017 08:26
Geborgen!

Gestern aus dem R der SW-Wand am Vord. Gansfels Seil geborgen, dass über der Schuellervariante hing. Offensichtlich gab es einen Abzugsversuch, bei dem sich das Seil in den Seilriefen oben verklemmte.
Rausgerückt wird es gern, allerdings hätte ich gern gewusst, was das eigentliche Grund für das Vorhaben war.

PN erwünscht.


Zuletzt bearbeitet am: 21.08.2017 08:26 von QJ
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 2583

21.08.2017 07:25
Gefunden: Am 18.8. Einstieg Südkante Große Hunskirche: Lesebrille
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 812

21.08.2017 00:19
"Das ideale Versteck für den afro-arabischen Terroristen in Deutschland findet sich in der Sächsischen Schweiz. Darauf werden die noch kommen ....." Aber nur wenn sich welche finden die die Araber mit der Sänfte zu ihren Höhlen hochtragen . Löschi scheint ja ganz begeistert zu sein wenns irgendwo knallt und ein paar Figuren im Jenseits landen . Nun , das war schon immer so . Man denke nur an den verheerenden Bombenanschlag auf den Bahnhof in Bologna im Jahre 1980 mit 85 Toten ,den Anschlag auf das Münchner Oktoberfest mit 13 Toten ,68 Schwerverletzten , den Terror der RAF mit 33 Morden und 200 Verletzten oder den der IRA oder der ETA . Nebenbei bemerkt sollte die Tatsache zu denken geben , dass zum G20-Gipfel in Hamburg überhaupt nichts von Seiten des IS vorgetragen wurde. Mit der Vorauszahlung von Lösegeld an die IS-Schlächter durch die Bundesregierung lässt sich dies allein nicht erklären .
Scherri
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 4

20.08.2017 19:40
Gipfelbuch Ratte entfernt

Habe heute das GB der Ratte mit nach Hause genommen. Es ist ziemlich durchnässt. Irgendein Experte hat vergessen, die Kassette wieder zu schließen. Der letzte Eintrag datiert vom 7.8. (Südkante). Die beiden waren am 8.8. - ggf. hier oder da im Datum vertan - auch auf dem Bilch. Heißt aber nicht, dass es die Übeltäter waren.

Wenn also jemand der Meinung ist, hoppla, hab' ich vergessen, tut mir leid, wäre es ein feiner Zug, sich per PM beim mir zu melden, das Buch Mitte der Woche bei mir abzuholen und selbst wieder an Ort und Stelle zu verbringen. Verschließen der GB-Kassette selbstverständlich inbegriffen.
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 414

20.08.2017 08:59
Ooch, na komm! Wenn du fleißig weiter geiferst, schenke ich dir auch ein COMPACT-Jahresabo.
LG von deiner Narzisse
UB_50
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 37

20.08.2017 07:34
Getroffene Hunde bellen und Narzisten verhalten sich, wie U.N. sehr anschaulich, Gift und Galle spritzend, demonstriert, absolut berechenbar, wenn Sie mit Ihren eigenen persönlichen und charakterlichen Defiziten konfrontiert werden. Ich werde mich hier nicht mehr zu diesem Menschen äußern, alles Wichtige ist bereits gesagt.
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 413

19.08.2017 23:47
"Nur der Ordnung halber -Rigi,die..."

Ah, danke Knittel, wieder was gelernt. Heißt es auch "die Säntis" oder nur "Disentis"?
Und was den UB betrifft, so kann ich auch nur mit "Ekel und Abscheu!" antworten, nachdem ich mich mit seinem FB-Auftritt näher befasst habe.
Allerdings hat FB, womit ich bis jetzt nichts anfangen konnte, erstmals Begeisterung bei mir geweckt. Das ist ja wie eine Stasiakte, die das Opfer selbst anlegt, füllt und veröffentlicht. Geil!
KRL hat auch eine Akte dort erzeugt und die ist sogar noch wüster als die des Kolbermoor-A...FDlers, aber auch wesentlich unterhaltsamer. Sogar Kletterbilder sind drin. Könntet ihr teilen (sagt man so?).

"Schweiz ohne Armee" - I like it.
eure Löschtaste


Zuletzt bearbeitet am: 19.08.2017 23:47 von Fleischgewordene Löschtaste
knittel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: im Pilatusland
Beiträge: 656

19.08.2017 21:10
FgL:Sachlich, kritisch und optimistisch, ja klar. Nur der Ordnung halber -Rigi,die...Königin der Berge 😉
Den Rest lass ich so stehen. Wenn du mit den anmaßenden Bemerkungen von UB_50 leben kannst, deine Sache.

Cleo1024: Richtig, sollte man. 1025: Nein,natürlich nicht.


Zuletzt bearbeitet am: 19.08.2017 21:20 von knittel
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 482

19.08.2017 12:51
5 Tage keine Zeitung und keine Nachrichten auf TV oder "neue Medien", alles ok. Welchen fettgehalt hat eine Nachricht wenn ein Großwesir T, E oder P in seinem Reich wilde Sau spielt oder ein Fanatiker mit Laster in Timbuktu in den Eiermarkt rast? Kann ein Mitglied bei der Arbeit-Für-Deutschland-Partei was verändern?
Wenn der Gas- oder Ölhahn abgedreht wird oder eine Lebensmittelverknappung auf uns zu kommt, werd ich das schon rechtzeitig merken. Also warum mit "bad news" belasten?
Dann schon lieber aufhorchen.......wenn FC Bayern mal nicht gewinnt!
Kevin
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 9

19.08.2017 12:41
Endlich hat sich einer in den Schlamm begeben und quatscht in einem Bergsteigerforum etwas von "Linksfaschismus". Schon als Kind hab ich über diese ständigen gegenseitigen Anfeindungen hinweggesehen, waren diese doch fast immer persönlicher Natur oder wenigstens noch fachbezogen. Aber wenn sich hier jetzt schon im aktuellen Nazijargon bedient wird, ist endgültig eine Grenze überschritten.
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 412

19.08.2017 12:35
„möchte ich auf dieser Plattform gerne weiterhin über klettern diskutieren. „

Lieber Knittel,

ich spreche übers Klettern (und sehe das ausnahmsweise wie Karl-Reinhard Löwel).

Beim Begriff „La Rambla“ denkt doch ein Kletterer sofort an Siurana und nicht an diese Schicki-Micki-Touri-Konsum-Meile in Barcelona, oder? Auch in Afghanistan, in Pakistan, sogar in Syrien kann man ganz hervorragend Klettern und Bergsteigen.

Und ich muss auch um Verständnis für UB_50 werben. Er hatte nicht nur eine überaus harte Jugend in der DDR zu verkraften, nein, er ist auch seit Jahrzehnten als Industrieller Mitarbeiter in einer Zone assimiliert, wo man von Erika Steinbach über Alexander Gauland und Björn Höcke bis zu Idi Amin alle für verblendete Linksfaschisten hält, allein weil sie links ihres jeweiligen Ministerpräsidenten stehen oder standen – aus diesem Blickwinkel durchaus verständlich.

Aber du in deiner Schweiz und UB_50 in seinem Rosenheim, ihr habt gut reden: übers Klettern diskutieren, Müll bei FaceBook abladen … UB_50 ist ja da nicht untätig und lädt auch dort „seinen Müll“ ab:

Bücher „Gefällt mir“-Angaben: „Albtraum Zuwanderung“ (Ulfkotte), „Deutschland schafft sich ab“, „Der neue Tugendterror“ (beide Sarrazin)

Jedenfalls, um wieder aufs Klettern und speziell aufs Klettern in Sachsen zurück zu kommen:
Wo versteckt sich denn der mutmaßliche IS-Terrorist vor, zwischen und nach seinen Greueltaten? Richtig: In den Bergen.
Natürlich nicht in den Schweizer Bergen, da ist es zu teuer. Und zwischen den Schweizer Bergen versteckt sich nur Schwarzgeld und deutsches Beutegold, aber kein Terrorist.

Das ideale Versteck für den afro-arabischen Terroristen in Deutschland findet sich in der Sächsischen Schweiz. Darauf werden die noch kommen, wenn sie nicht längst darauf gekommen sind. Neulich erst begegneten mir morgens 5 Uhr auf dem Rosssteig vermummte Gestalten und das unter der Woche.
Wer aber ebenfalls früher oder später darauf kommt, dass die Schlüchte, Bofen, Überhänge der Sächsischen Schweiz das ideale Rückzugsgebiet für Terroristen darstellen, das sind die Terroristenjäger. Nicht das ihr dann fürchten müsstet, auf der Häntzschelstiege, in der Wilden Hölle oder am GOLDSTEIN von bis an die Zähne bewaffneten GIs, von blutrünstigen Ledernacken überrannt zu werden. Nein, diese Zeiten sind vorbei. Die wagen sich in unsere Schlüchte und Kamine so wenig, wie das SEK in Connewitzer Hinterhöfe.

Die Terroristenjäger schicken uns dann Predators mit Hellfire. Wie das abläuft könnt ihr z. B. diesen „linksfaschistisch verblendeten“ Medien entnehmen:

http://tinyurl.com/y7p7bzml (DLF)
http://tinyurl.com/ol452om (Wikipedia)
http://tinyurl.com/y95rual9 (Tagesschau.de)

Dann sitzt der Inner- und Außersächsische Kletterer, Bofer, Kurskonsument, Ausflügler beim Picknick in der Idagrotte, beim Frühstück unter der Brosinnadel oder hängt im Toprope am Lilienstein und die Drohne kommt angedröhnt, also die richtige Drohne, nicht dieses Fotografierspielzeug. Und weil der Operator in Rammstein, der keine Fotos, sondern Raketen schießt, deinen Gaskocher für eine Bombe, dein Topropen für Terroranschlagstraining hält oder hinter dir im Kamin das Smartphone eines Schläfers geortet hat, PENG! schickt dich, deine Kletterkumpels, deine Familie samt Kindern die Hellfire ins Höllenfeuer. Da hat sichs dann mit deinem TT-Account, ganz egal, worüber du in diesem Forum noch diskutieren wolltest. Du endest wie (zehn)tausende Familien mit ihren Kindern als Kollateralschaden. Und wenn der UB_50 in seinem BMW-Tower und der Knittel unterm Rigi und glücklicherweise nicht gerade unter der Brosinnadel sitzend, Pech haben, dann wird nicht nur der Fex zerfetzt, sondern auch die Brosinnadel so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie umstürzt. Diese Hellfire sind ja so Stark. Man weiß nie.

Nicht, dass ich diese "mörderischste Terror-Kampagne der Gegenwart" (Noam Chomsky – noch so ein Linksfaschist) irgendwie kritisieren oder gar verurteilen möchte. Schließlich sind es ja unsere Werte, „unsere Art zu leben“ (Kanzlerin), die durch dein Kollateralopfer vor Veränderung bewahrt werden. Was sind schon hunderte Kinderleben wert, wenn dadurch in der zivilisierten Welt ein kleiner Trump-Hybride vor dem Überfahren bewahrt wird? Wahrscheinlich wären die eh bei der nächsten Dürre verhungert oder bei der Arbeit in einer pakistanischen Billigtextilfabrik verbrannt.

Und die Kollateraltrümmer von Brosinnadel, Barbarine und Herkulessäulen? Die NPV wird sie sperren und vor Boulderern bewahren.

Sachlich, kritisch und optimistisch wie immer grüßt euch euer
Auslöschtasten-Operator
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche
Beiträge: 1025

19.08.2017 11:12
Uwe, unser mäh wird das vielleicht als Gotteslästerung empfinden. Das wird dann ein hartes Wochenende für ihn. 😂

Knittel das ist recht enttäuschend. Gehörst Du auch zu den Tausend, die etwas Kluges zu den zu engen Schuhen schreiben ?
knittel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: im Pilatusland
Beiträge: 655

19.08.2017 10:13
Auch wenn man die Augen vor den schlimmen Sachen die da passiert sind, nicht verschließen sollte, möchte ich auf dieser Plattform gerne weiterhin über klettern diskutieren.
Mit eurer Position zu Politik und Terror könnt ihr gerne Facebook oder sonst was zu müllen.
Auch solche persönlichen und diskriminierende Aussagen wie UB_50#36 haben hier nichts zu suchen!
Ich hoffe die Mods sehen das genau so und löschen diesen ganzen Blödsinn.
Danke

 


Die nächsten Forum Einträge


Benutzer-ID:
Passwort:
Beitrag:

[Smileys]


Copyright © 1999-2014 by Andreas Lein, letzte Änderung: 21.Oct 2016